FILE PHOTO: Packages travel along a conveyor belt inside of an Amazon fulfillment center in Robbinsville, New Jersey

© REUTERS / LUCAS JACKSON

Digital Life

Amazon Prime Day: Schnäppchenverkauf wird vorgezogen

Amazon hat angekündigt, dass die alljährliche Schnäppchenjagd nach Angeboten in diesem Jahr früher stattfindet als im Vorjahr. Der Amazon Prime Day, bei dem es sich zumeist um mehrere Tage handelt, werde bereits im Juni mit Angeboten locken, teilte der Konzern mit. Im Vorjahr wurden für Prime-Mitglieder im Oktober 1 Million Produkte vergünstigt angeboten.

Mehr Aufmerksamkeit im Juni

Eigentlich fand der Prime Day bisher immer im Juli statt, aufgrund der Pandemie wurde er im Vorjahr nach hinten verschoben. Dass man die Rabattaktion auf Juni vorziehe, erklärte Amazon damit, dass man damit der Reisezeit im Juli zuvorkommen wolle. Ein späterer Zeitpunkt sei wegen den Olympischen Spielen nicht optimal.

Die Prime Days zählen zu den umsatzstärksten Tagen von Amazon. Viele nutzen die Angebote, um Geld sparen zu können. Es gibt aber immer wieder auch Kritik. So warnen Verbraucherschützer*innen vor "Psychotricks" und Fallen. Oft beziehen sich die Rabatte nämlich nicht auf marktübliche Preise, sondern den viel zu hoch angesetzten unverbindlichen Richtpreis der Hersteller (UVP).

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare