Donald Trump

© AP / Manuel Balce Ceneta

Digital Life
10/26/2019

Donald Trump hat ein Problem mit seinem neuen iPhone

Der US-Präsident kritisiert das Design der Smartphones und hat einen Ratschlag für Apple-Chef Tim Cook.

Donald Trump scheint kein Fan des neuen iPhone-Designs zu sein, auf das Apple seit dem iPhone X setzt. Der US-Präsident vermisst anscheinend den physischen Home-Button.

Trotzdem hat er es ganz offensichtlich geschafft, die Twitter-App auf dem Handy zu öffnen, um seinem Unmut kund zu tun. In einer Kurznachricht sprach er Apple-Chef Tim Cook an und gab ihm Design-Tipps für das Handy.

“Der Knopf auf dem iPhone war VIEL besser als das Wischen!” so Trump in Richtung des Apple-Chefs, den er früher einmal als "Tim Apple" bezeichnete

Immerhin kann der US-Präsident aktuell zu einem iPhone 8 greifen, das noch über den physischen Home-Button samt Fingerabdrucksensor verfügt. Auch das für den Frühling erwartete iPhone SE 2 dürfte mit Home-Button kommen. Dass der US-Präsident zum Budget-iPhone greift, ist aber unwahrscheinlich.

Das Handy des Präsidenten sorgte bereits öfters für Schlagzeilen. So wechselte er nach seinem Amtsantritt von Android zu iPhone. Damals hieß es, dass auf dem Präsidenten-Smartphone aus Sicherheitsgründen nur eine App installiert sei - nämlich Twitter.