US-ELON-MUSK'S-BORING-COMPANY-DEMONSTRATES-TRANSPORT-TUNNEL-UNDE

© APA/AFP/GETTY IMAGES/Ethan Miller / Ethan Miller

Digital Life

Erstes fertiggestelltes Tunnelprojekt von Elon Musk enttäuscht

Elon Musks Boring Company erstes Tunnelprojekt in Las Vegas ist abgeschlossen. Es soll bald eröffnet werden. Im Las Vegas Convention Center Loop sollen Besucher mit Tesla-Fahrzeugen zwischen 3 Stationen auf dem Gelände des Messegeländes transportiert werden.

Nun stellte die Boring Company das 50-Millionen-Dollar-Projekt lokalen Medienvertretern vor. Die Begeisterung hielt sich allerdings in Grenzen, wie electrek berichtet.

Der Name des Unternehmens, Boring Company ("Langweilige Gesellschaft"), passe zu dem Projekt, hieß es, denn das sei vor allem "langweilig".

Die Fahrzeuge würden sich kaum schneller als mit 55 km/h durch den knapp 2,5 Kilometer langen Tunnel bewegen und würden entgegen der Ankündigung des Unternehmens auch nicht autonom gesteuert. Stattdessen sitzen Fahrer hinter den Lenkrädern der aus 62 Teslas bestehenden Flotte.

In Ankündigungen zu dem Tunnelprojekt hatte die Boring Company noch Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 240 Stundenkilometer in Aussicht gestellt.

Die Geschwindigkeit soll sich laut dem Unternehmen aber noch erhöhen. Nämlich dann, wenn auf autonom fahrende Autos umgestellt und das Tunnelsystem erweitert werde.

Schon jetzt sollen laut dem Unternehmen aber in dem Tunnelsystem pro Stunde mehr als 4.400 Besucher auf dem riesigen Messegelände transportiert werden können.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare