Bitcoin and alt coins cryptocurrency

© Getty Images / dulezidar/istockphoto

Digital Life

Ethereum schießt auf neues Allzeithoch

Nachdem es bei Bitcoin vor knapp 2 Wochen zur Kurs-Rekordjagd gekommen ist, schoss nun der bekannteste Altcoin Ethereum in ungeahnte Höhen. Am Dienstag hatte ein Ether laut Daten von Coinmarketcap einen Wert von 4.488 US-Dollar

Das neue Allzeithoch beim Kurs kommt einen Tag nach einem Rekordwert bei der Hashrate. Laut Etherscan.io erreichte die Hashrate von Ethereum gestern 812.768,9228 Gigahashes pro Sekunde. Das heißt, dass die Rechenleistung des Ethereum-Netzwerks nie größer war.  

Gründe für ETH-Rekorde

Für den Höhenflug von Ethereum lassen sich derzeit mehrere Gründe ausmachen. Einerseits herrscht am Kryptomarkt generell wieder eine positive Stimmung, nachdem in den USA ein Fonds auf Basis von Bitcoin-Futures zugelassen wurde.

Speziell positiv für Ethereum wirkt sich der nach wie vor grassierende Hype um Non-Fungible-Tokens (NFT) aus, von denen die meisten in der Ethereum-Blockchain angesiedelt sind.

Dazu kommt die deflationäre Wirkung des  Ethereum Improvement Proposal (EIP) 1559, das am 5. August online ging. Dadurch, dass Transaktionsgebühren zum Teil nicht mehr an Miner gehen, sondern aus dem Verkehr gezogen werden, werden seitdem Ethereum-Coins „verbrannt“. Wie viele Coins so vernichtet werden und was die aktuelle „Burn Rate“ pro Stunde ist, kann man auf etherchain.org/burn nachlesen.  

Mehr News zu Bitcoin und anderen Kryptowährungen lest ihr auf unserem Krypto-Channel futurezone.at/krypto.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare