© Thomas Prenner

Digital Life

Mann stiehlt 100 iPads aus Kinderspital

Ein 54-jähriger Mann wird verdächtigt, 100 iPads im Wert von 93.000 Dollar aus einem Kinderspital in Liverpool gestohlen zu haben, wie die BBC berichtet. Am 19. November wurde die lokale Polizei informiert, dass die Geräte aus einem Container im Außenbereich des Alder Hey Spitals verschwunden seien.

Aufzeichnungen von Sicherheitskameras aber auch Aussagen von Augenzeug*innen deuten auf einen Mann aus Halewood hin, der später im November 40 iPads an ein Geschäft in Liverpool verkauft hatte.

Mann bleibt in Untersuchungshaft

Der Mann wurde am vergangenen Donnerstag festgenommen und zum Verhör aufs Revier gebracht. Er bleibt in Untersuchungshaft, wurde aber (noch) nicht eines Verbrechens angeklagt. Laut dem Kriminalinspektor Steven O'Neill von der Merseyside Police handelte es sich bei den Apple-Geräten um Geschenke für die kranken Kinder im Alder Hey Spital.

Ein ähnlicher Vorfall hat sich laut Business Insider auch in New Mexico zugetragen. Dort hat ein Mann einen Minivan der Heilsarmee gestohlen, der mit Weihnachtsgeschenken für bedürftige Kinder im Wert von 6.000 Dollar beladen war.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare