fuzowatch

ÖBB Verkehrsleitstelle: Wie man tausende Züge im Blick behält

4.500 Züge in 24 Stunden: So viele Zugfahrten müssen die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) jeden Tag im Blick haben. Abweichungsmanagement nennt sich das, wofür die Mitarbeiter*innen der Verkehrsleitstelle verantwortlich sind: Auf 4K-Monitoren beobachten sie das Verkehrsgeschehen und reagieren rasch auf mögliche Störungen wie Verspätungen und Zugausfälle

2019 bis 2022 wurden die Arbeitsplätze modernisiert und komplett neu ausgestattet. Wir waren zu Besuch bei der Verkehrsleitstelle am Wiener Hauptbahnhof und haben uns angesehen, wie der Zugverkehr in ganz Österreich geregelt wird.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Patricia Bartos

PatriciaBartos

Seit September 2020 Videoredakteurin bei der futurezone und profil.at, davor ORF und VICE/Noisey. Beschäftigt sich gerne mit Netzpolitik, Social Media und Science.

mehr lesen
Patricia Bartos

David Kotrba

Ich beschäftige mich großteils mit den Themen Mobilität, Klimawandel, Energie, Raumfahrt und Astronomie. Hie und da geht es aber auch in eine ganz andere Richtung.

mehr lesen
David Kotrba

Kommentare