FILES-US-TWITTER-OUTAGE-INTERNET
© APA/AFP/OLIVIER DOULIERY / OLIVIER DOULIERY

Digital Life

Twitter erhöhte Preise für Blue-Abo um 66 Prozent

Erst vor einem Jahr hat Twitter seinen Aboservice gestartet. Derzeit ist er in den USA, Australien, Kanada und Neuseeland verfügbar. Nun wird der monatliche Preis bereits erhöht. 

Statt 3 US-Dollar müssen neue Abonnent*innen künftig 5 Dollar für Twitter Blue bezahlen. Wer bereits ein Abo abgeschlossen hat, zahlt vorerst weiter 3 Dollar. Ab Oktober erhöht sich auch für Bestandskund*innen der Preis. 

Premium-Funktionen

Für zahlende Nutzer*innen bleibt die Plattform und Medien wie die Washington Post, The Atlantic, Rolling Stone Magazine und The Hollywood Reporter werbefrei. Außerdem können Tweets innerhalb von 30 Sekunden rückgängig gemacht werden.

Gegenüber Cnet teilte Twitter mit, man habe versucht, den Preis zu Beginn versucht, möglichst niedrig zu halten. "Wir haben unsere Vision für das Produkt geschärft, umfangreiche Forschung betrieben, neue Verbesserungen eingeführt und entwickeln aktuell weitere, weshalb wir die Preise aktualisiert haben."

Twitter macht Verluste

Das Social-Media-Unternehmen machte im vergangenen Quartal hohe Verluste. Ein Grund dafür sei laut Twitter die Unsicherheit um den inzwischen gescheiterten Übernahme-Deal mit Elon Musk

Twitter wirft Musk Vertragsbruch vor und klagte. Musk hingegen beschuldigt Twitter, nicht rechtzeitig die angeforderten Informationen über Fake-Accounts geliefert zu haben.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare