© Screenshot

Digital Life

Video: Zahnarzt zog Zahn, während er auf einem Hoverboard fuhr

In Alaska muss sich der 34-jährige Zahnarzt Seth Lookhart wegen einer Reihe von Vergehen vor Gericht verantworten. Unter anderem hat er sich 1,8 Millionen Dollar an Medicaid-Geldern ergaunert. Außerdem soll er seinen Geschäftspartnern 250.000 Dollar gestohlen haben.

Ein besonders absurdes Vergehen sorgt allerdings über die Grenzen Alaskas hinaus für Aufsehen. Im Juli 2016 hat der Zahnarzt einer Patientin einen Zahn gezogen, während er auf einem Hoverboard balancierte. Ein Video von der eigenartigen Zahnbehandlung hat Lookhart an Freunde gesendet und dazu geschrieben: "Neuer Standardeingriff".

Patientin wusste nichts davon

Die Behörden haben die Patientin ausfindig gemacht und als Zeugin vor Gericht geladen. Sie war betäubt und habe gar nicht mitbekommen, dass der Zahnarzt auf einem Hoverboard stand während er ihren Zahn gezogen hat, sagte sie vor Gericht.

Ob der Zahnarzt ihre Erlaubnis für diesen Stunt einholt habe, wollte das Gericht wissen. "Nein, und ich hätte es auch nicht erlaubt. Das ist gefährlich", sagte die ehemalige Patientin: "Ich hätte gesagt, 'sicher nicht!' Das ist unprofessionell und verrückt."

Seth Lookhart vor Gericht

Das Gerichtsverfahren gegen den Zahnarzt ist noch nicht abgeschlossen. Seine Lizenz als Zahnarzt hat er jedenfalls bereits 2017 verloren.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!