Games
02/22/2019

Bericht: Nintendo Switch könnte Xbox-Spiele bekommen

Microsoft plant, den Game Pass und seinen Cloud-Gaming-Dienst auch auf Nintendos Switch anzubieten.

Nintendo könnte mit Microsoft kooperieren, um Xbox-Titel auf die Hybrid-Konsole zu bringen. Das berichtet der YouTube-Kanal Direct Feed Games, der sich auf Insider-Informationen beruft. Microsoft könnte das auf mehreren Wegen ermöglichen. Einerseits sollen Titel, die bislang exklusiv für Xbox und Windows verfügbar waren, auf die Nintendo Switch portiert werden. Als ein Beispiel wurde das von den österreichischen Moon Studios entwickelte Ori and the Blind Forest genannt.

Andere Titel, die sich aufgrund der technischen Anforderungen nicht so leicht auf die Switch portieren lassen, sollen auf Microsofts Cloud-Gaming-Technologie zurückgreifen. Dieses „Netflix für Spiele“ könnte Gerüchten zufolge bereits dieses Jahr an den Start gehen und soll den Namen xCloud tragen. Auch das „Game Pass“-Abo, bei dem Spieler gegen eine monatliche Gebühr Zugriff auf eine stetig wachsende Bibliothek an Spielen erhalten, soll auf der Switch verfügbar gemacht werden.

Es wäre nicht das erste Mal, dass Nintendo Cloud-Gaming auf der Switch anbietet. 2018 wurden Resident Evil 7 Biohazard und Assassins Creed Odyssey in Japan als „Cloud-Versionen“ veröffentlicht. Neben Microsoft und Nintendo arbeitet auch Google an einer Cloud-Gaming-Lösung namens Yeti, die auf der Game Developers Conference in San Francisco im März offiziell an den Start gehen soll. Zudem mischen auch Sony und Nvidia bereits mit ähnlichen Diensten mit.