© futurezone

myfuzo

Relaunch: futurezone ab sofort in neuem Look

Rechtzeitig zum Start des neuen Jahres haben wir der futurezone ein überarbeitetes, modernes Aussehen spendiert. Nicht nur die Seite selbst, auch unser Logo wurde neu interpretiert.

Anstelle von bunten Farben setzen wir auf eine reduzierte und minimalistische Optik - sowohl beim Logo als auch beim gesamten Aufbau der neuen Seite. Damit wollen wir noch mehr unseren qualitativ hochwertigen, gut recherchierten Content in den Fokus rücken. 

Die neue Website passt sich noch besser den Bedürfnissen unserer Leserinnen und Leser an: Neben dem neuen Layout bietet die Plattform nun auch mehr Möglichkeiten, die futurezone unter dem Channel „fuzo Features“ ganz nach eigener Interessenslage zu konsumieren – ob Interviews, Produkttests, How-To‘s oder Themenschwerpunkte. 

Neue Formate

Die gewohnten themenspezifischen Channels bleiben natürlich erhalten. Außerdem wurden neue Erzählformate umgesetzt, um die Inhalte zielgerichteter präsentieren zu können. So können wir euch zum Beispiel unsere Longreads, Interviews, und Tests noch besser und optisch ansprechender präsentieren.

Ebenfalls einen prominenten Platz bekommt unser neuer Videochannel fuzo Watch. Im integrierten Player können auch eigene Playlists angelegt werden. Dort findet ihr auch unser wöchentliches Erklärformat fuzo explains... von unserer neuen Kollegin Patricia Bartos, die uns seit Herbst 2020 unterstützt. 

Refresh

“Ich freue mich wahnsinnig, dass wir nach monatelanger, intensiver Arbeit nun zu Beginn des neuen Jahres mit einer rundum neu gestalteten Webseite starten können. 2020 feierte die futurezone ihr zehnjähriges Jubiläum und das war Anlass für uns, Marke, Logo und Erscheinungsbild einem Refresh zu unterziehen, um unseren sehr erfolgreichen Kurs der vergangenen Jahre in Zukunft weiter fortsetzen zu können. Mit dem neuen Look ist die futurezone nicht nur inhaltlich, sondern auch designtechnisch state-of-the-art – das cleane, reduzierte Redesign zeigt, dass wir erwachsener geworden, aber trotzdem neugierig und entdeckungsfreudig geblieben sind”, erklärt futurezone-Chefredakteurin Claudia Zettel. 

„Wir haben das Jahr 2020 im ganzen Konzern intensiv genutzt, um zukunftsweisende Projekte auf den Boden zu bringen. Mit dem futurezone-Relaunch haben wir einen Weg gefunden, um das zehnjährige Jubiläum der futurezone im KURIER-Medienhaus gebührend zu begehen. Es ist nach ‚fuzo explains‘ der nächste Schritt, um die Reichweitenrekorde der futurezone weiter fortzuschreiben“, so KURIER Medienhaus-Geschäftsführer Thomas Kralinger.

Feedback erwünscht

Habt ihr Fragen oder Anregungen zu unserem neuen Design? Oder seid ihr auf etwas gestoßen, das noch nicht so funktioniert, wie es soll?

Falls ja, lasst es uns wissen und schreibt uns entweder auf Twitter, Facebook oder per Mail an redaktion@futurezone.at. Wir freuen uns auf euer Feedback!

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!