Produkte
12.07.2018

Apple-Produktoffensive im Herbst: Neue Macs, iPads, iPhones und mehr

Laut dem Analysten Ming-Chi Kuo plant Apple für den Herbst eine große Hardware-Offensive mit zahlreichen neuen Geräten.

Der für gewöhnlich gut informierte Analyst Ming-Chi Kuo von TF International Securities hat einen Bericht veröffentlicht, in dem er auf Apples Hardware-Pläne für Herbst eingeht. Das meldet 9to5Mac. Der Konzern hat demnach heuer noch einiges vor, sollten Kuos Prognosen eintreffen.

Demnach soll Apple neben den als sicher geltenden neuen iPhones so gut wie die gesamte Mac-Linie aktualisieren, einschließlich dem Mac Mini. Außerdem soll es zwei neue Apple-Watch-Modelle sowie neue Airpods geben.  

Kuos Prognosen, bei denen er sich auf Zulieferer-Quellen bezieht, im Überblick:

  • iPhones: Wie bereits auch von anderen Analysten prognostiziert soll Apple drei neue iPhones auf den Markt bringen. Neben einem aktualisiert iPhone X mit 5,8-Zoll-OLED-Screen soll noch eine vergrößerte Variante mit 6,5 Zoll kommen. Außerdem soll ein 6,1-Zoll-LCD-iPhone erscheinen, das aber ebenfalls einen sehr schmalen Rahmen sowie Face ID mitbringt, jedoch günstiger sein wird.
  • iPads: Ebenfalls bereits seit längerem kolportiert werden neue iPad-Pro-Modelle. Wie bereits beim iPhone X soll der Home-Button verschwinden, stattdessen setzt Apple auch hier auf einen besonders dünnen Rahmen sowie Face ID. Geplant ist eine Variante mit elf Zoll und eine mit 12,9 Zoll.
  • Macs: Sowohl die MacBooks als auch die MacBooks Pro sollen mit neuen Chips ausgestattet werden. Ein iMac mit neuem Display sowie eine von vielen lang erwartete Neuauflage des Mac Mini sollen das Angebot ergänzen.
  • Macbook Air: Ein neues Gerät der MacBook-Air-Linie soll als künftiges Einsteigernotebook fungieren.
  • Apple Watch: Kuo erwartet zwei neue Smartwatches mit größeren Displays. Ein Gerät soll 1,57 Zoll aufweisen, das zweite 1,78 Zoll. Auch der Pulssensor soll überarbeitet worden sein.
  • AirPods: Auch neue Airpods soll Apple im Herbst bringen. Früheren Berichten zufolge sollen sie selbstständig auf „Hey Siri“ reagieren, ohne, dass man sie antippen soll.
  • AirPower: Ebenfalls bereits länger erwartet wird eine drahtlose Ladestation für die kabellosen Ohrhörer.