Produkte
03/01/2014

Das Samsung Galaxy S5 gegen den Rest der Handy-Welt

Samsungs neues Flaggschiff muss sich ab April gegen die Spitzenmodelle der anderen Hersteller behaupten. Der schärfste Konkurrent ist derzeit das Sony Xperia Z2.

Auf der Handy-Messe Mobile World Congress (MWC), der diese Woche in Barcelona stattgefunden hat, waren alle Augen auf Samsung gerichtet. Der südkoreanische Elektronik-Riese stellte sein neues Smartphone Galaxy S5 vor. Aufgrund der Verkaufserfolge der früheren Modelle gilt das aktuelle Flaggschiff der Galaxy-Serie als Trendsetter. Vergleicht man es aber mit aktuellen Geräten der Konkurrenz, sieht man, dass nur weniges tatsächlich innovativ ist.

grafikkurier.jpg

1.jpg

2.jpg

3.jpg

4.jpg

5.jpg

6.jpg

Apple gilt als Erzfeind von Samsung. Dennoch dürfte der größte Rivale des Galaxy S5 das Sony Xperia Z2 sein, das ebenfalls am MWC vorgestellt wurde und im April/Mai in den Handel kommen soll. Denn wer bereits ein iPhone hat, bleibt tendenziell dabei. Nicht nur wegen Sympathie der Marke gegenüber, sondern auch weil meistens Geld in Apps und das Ökosystem investiert wurde.

Ein Wechsel von Android zu iPhone ist im gehobenen Preissegment wahrscheinlicher, wird aber das Galaxy S5 aber erst im Herbst betreffen. Da soll Apple nämlich sein neues iPhone der Öffentlichkeit präsentieren.

Sony Z2 schärfster Konkurrent

Das Samsung S5 und Sony Z2 sind ähnlich groß, wasserfest und auch annähernd gleich ausgestattet. Das S5 kann mit einem zusätzlichen Fingerabdrucksensor und Pulsmesser aufwarten, das Sony Z2 hat dafür die besser Kamera.

Sony brachte im Vorjahr mit seinem Z1 als erster großer Hersteller ein Spitzenmodell auf dem Markt, das wasserfest ist, ohne ein spezielles Outdoor-Gerät zu sein. Auch der Fingerabdruckscanner ist nicht neu. Fujitsu verbaute solche bereits in mehreren Smartphones, es folgten Apple mit dem iPhone 5S und HTCs One Max. Der Pulsmesser ist hingegen ein Novum in einem Flaggschiff-Gerät. Auch der Ultra-Energiespar-Modus - wird der Akku leer, schließt das S5 Programme und das Display schaltet sich auf schwarz-weiß. So soll man noch einen Tag zumindest telefonieren können.

Alternativen

Wenn es nicht unbedingt das neueste Modell sein muss, gibt es zahlreiche Alternativen. Das Nexus 5, das in Kooperation von Google und LG entstanden ist, punktet mit einem guten Preis/Leistungsverhältnis und den Verzicht auf vom Hersteller angepassten Oberflächen und überflüssigen, vorinstallierten App.

Das Nokia Lumia 1020 nutzt als Betriebssystem Windows Phone und bietet die derzeit beste Kamera aller Smartphones. Das HTC One überzeugt durch sein Design, kann aber technisch nicht mit dem S5 und Z2 Schritt halten. Ein leistungsstärkeres Nachfolgermodell soll am 25. März vorgestellt werden.