Apple Event

© EPA / APPLE INC. HANDOUT

Produkte

Ein Jahr altes Magic Keyboard mit neuem iPad Pro inkompatibel

Bei einer Produktpräsentation im März 2020 stellte Apple das Magic Keyboard vor, ein Accessoire in zwei Größen (11 und 12,9 Zoll) mit magnetischer Halterung, mit dem ein iPad Pro quasi zum Laptop werden konnte. Mit einem Preis von 350 Dollar war das Teil nicht günstig, konnte aber immerhin sowohl mit dem iPad Pro 2020, als auch mit dem iPad Pro von 2018 verwendet werden. Nun hat Apple am Dienstag ein neues iPad Pro vorgestellt, das nicht mehr mit dem erst ein Jahre alten Magic Keyboard zusammenpasst.

Nochmal 399 Euro  hinblättern

Das neue iPad Pro ist laut The Verge 0,5 Millimeter dicker, weshalb es nur mit einem neuen Magic Keyboard kompatibel ist. Wer also vor einem Jahr 350 Dollar ausgegeben hat in berechtigter Hoffnung, es auch gemeinsam mit zukünftigen iPad-Pro-Versionen verwenden zu können, hat Pech gehabt und kann nochmal 350 Dollar - in Österreich gar 399 Euro - hinblättern.

Neukunden im Vorteil

Den Umstand aufgedeckt hat zunächst die französische Webseite iGeneration. Die Korrektheit wurde später von Fachleuten bestätigt, schreibt The Verge. Laut Ars Technica ist man als iPad-Pro-Stammkunde am besten dran, wenn man bisher noch kein Magic Keyboard hatte, sich nun aber das aktuelle Modell zulegt. Dieses ist nämlich auch mit den älteren iPad-Pro-Versionen kompatibel.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare