© XDA Developers

Produkte
01/13/2020

Erste Fotos vom Galaxy S20 geleakt, Name bestätigt

Das nächste Samsung-Spitzenmodell soll einen 12 Megapixel-Sensor mit Ultraweitwinkel-, Zoom- und Makro-Optik eingebaut haben.

Samsungs kommendes Flaggschiff soll nicht wie zuvor spekuliert "Galaxy S11" heißen, sondern "Galaxy S20". Als Grund wird Jahreszahl 2020 vermutet. Am 11. Februar will Samsung die neue S20-Reihe präsentierten, nun sind erste Bilder zu den neuen Smartphones geleakt.

Dem Samsung-Experten Max Weinbach von der Entwicklercommunity XDA Developers sind erste Fotos der nächsten Samsung-Galaxy-Serie von einer anonymen Quelle zugespielt worden.

Die Fotos zeigen das generelle Design des größeren Galaxy S20, das im Vergleich zum Vorgängermodell Galaxy S10 mit einem großzügigen Display ausgestattet ist. Es beinhaltet eine mittig ausgerichtete Front-Kamera, die Ecken des Smartphones scheinen im Vergleich zum S10 weniger abgerundet zu sein. Eine Bixby-Taste für den Sprachassistenten sowie der Kopfhöreranschluss fehlen.

Quad-Cam

Die Quad-Cam auf der Rückseite beinhaltet vier Kameras, einen LED-Blitz sowie ein Mikro, wie Androidpolice berichet. Spekulationen um den neuen 108 Megapixel-Sensor mit Nonacell-Tech werden aber wohl erst im Galaxy S20 Ultra wahr. Das S20+ soll Gerüchten zufolge hingegen eine 48 MP Weitwinkel-Kamera eingebaut haben und Videos in 8K möglich machen. Es soll mit einem 6,7 Zoll Infinity-O-Dislplay (3200 x 1440 Pixel) kommen.

Die herkömmliche S20-Version soll einen 12 Megapixel-Sensor mit Ultraweitwinkel-, Zoom- und Makro-Optik eingebaut haben.