Betroffen sind iPhone 6s und 6s Plus

© REUTERS/BECK DIEFENBACH

Produkte
10/07/2019

Fehlerhafte Komponente: Apple repariert iPhone 6s und 6s Plus kostenlos

Wer sein iPhone 6s im vergangenen Jahr gekauft hat, könnte Probleme beim Einschalten des Geräts haben.

Besitzer eines iPhone 6s und iPhone 6 Plus können aufgrund einer fehlerhaften Komponente ihre Smartphones möglicherweise nicht mehr einschalten. Welche Komponente nicht funktioniert, sagt Apple allerdings nicht. Auf der Support-Website können iPhone-Besitzer, die ihr Gerät zwischen Oktober 2018 und August 2019 gekauft haben, die Seriennummer zur Überprüfung eingeben. 

Reparatur nur für defekte Komponente

Das kostenlose Reparaturprogramm übernimmt sowohl zukünftige Reparaturen als auch die Kosten für eine Reparatur in der Vergangenheit, wenn sie von qualifizierten Apple-Service-Providern durchgeführt wurde. Allerdings wird ausschließlich die defekte Komponente ausgetauscht. Andere Reparaturen, wie ein defektes Display, müssen vorab auf eigene Kosten durchgeführt werden. 

Da das 6s und 6s Plus die letzten Apple Smartphones mit Kopfhöreranschluss sind, bleibt das Gerät weiterhin beliebt. Obwohl Apple die Serie inzwischen eingestellt hat, erhielt das 6s (Plus) als ältestes Modell das Update auf iOS 13.