© Google

Produkte
09/30/2020

Google TV und neuer Chromecast vorgestellt

Der TV-Dongle wird zur Konkurrenz für den Amazon Fire TV Stick, mit Fernbedienung und völlig neuer Benutzeroberfläche.

von Franziska Bechtold

Google hat die neueste Version seines Chromecast vorgestellt und sagt mit dem vollkommen überarbeiteten Gerät vor allem Amazons Fire TV Stick den Kampf an. Der Dongle kommt in weißer, hellblauer und hellroter Ausführung und ist 4K-fähig und unterstützt Dolby Vision. Neu ist aber vor allem die Fernbedienung, denn bisher wurden Chromecasts mit Smartphone oder Tablet gesteuert.

Die Fernbedienung hat eigene Tasten für den Streaming-Service Netflix und Googles Video-Plattform YouTube. Bei der Präsentation am Mittwochabend wurde allerdings besonders auf die Assistant-Taste Wert gelegt. Darüber wird die Sprachsteuerung aktiviert, über die man beispielsweise nach Inhalten suchen kann.

Google TV

Doch nicht nur bei der Hardware gab es Veränderungen, auch die Software ist vollkommen neu. Die neue Benutzeroberfläche von Google TV hat sich stark an SmartTVs oder Amazons Fire TV angepasst. Damit ist es möglich, Apps zu installieren.

Zudem hat man die Möglichkeit, Filme und Serien aus verschiedenen Apps wie Netflix oder Disney+ in einer allgemeinen Watchlist zu speichern. Diese kann auch unterwegs über das Smartphone editiert werden. Apple TV+ und Sky Ticket werden hier allerdings fehlen. Immerhin kann man die Inhalte weiterhin per "Cast"-Funktion vom Smartphone oder Tablet über den Chromecast auf dem TV abspielen. 

Auf dem Homescreen werden zudem personalisierte Vorschläge für Inhalte aus allen installierten Apps gemacht. Google versucht damit, eine bessere Übersicht über die Streaming-Inhalte zu geben, ohne dass man sie einzeln aufrufen muss.

Der neue Chromecast soll 70 Euro kosten und wird ab Mitte Oktober verfügbar sein. Vorbestellungen sollen in Kürze möglich sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.