© Mattel

Produkte

Hot Wheels verkauft ferngesteuerte Cybertrucks

Der Spielzeughersteller Mattel hat eine Kooperation mit Tesla angekündigt. Unter der Marke Hot Wheels werden zwei ferngesteuerte Cybertruck-Modelle verkauft. Sie unterscheiden sich nicht nur in ihrer Größe, sondern vor allem beim Preis. Die günstige Variante im Maßstab 1:64 kostet 20 US-Dollar. Das ist die Standard-Größe eines Hot-Wheel-Spielzeug-Autos und passt damit etwa auf die Handfläche.

Die zweite Variante ist mit einem Maßstab von 1:10 deutlich größer und das spiegelt sich im Preis wider. Sie ist limitiert und kostet 400 US-Dollar. Das "Hobby-Fahrzeug" soll laut Mattel geländetauglich sein und besitzt eine ausklappbare Laderampe, wie ihr echtes Vorbild. Die beiden Modi "Chill" und "Sport" ändern den Fahrstil. Die Karosserie kann entfernt werden, um den Innenraum, die Batterie und das Antriebssystem zugänglich zu machen. Dem Paket liegt ein Aufkleber bei, der eine brüchige Scheibe simuliert.

5 Slides, erstellt am 21/Febr./2020 - 19:22:59

Lieferung im Dezember

Die beiden Spielzeug-Cybertrucks entstanden in einer Kooperation mit Tesla. Dafür konnten die Mattel-Designer den echten Cybertruck ausführlich studieren, um den Pick-up außen und innen besonders detailgetreu nachzubauen.

Im Online-Shop von Hot Wheels können beide Modelle bereits vorbestellt werden. Derzeit handelt es sich bei den Bildern nur um Prototypen, die sich in Farbe und Design noch verändern können. Der offizielle Verkauf startet erst am 15. Dezember 2020. Leider kann derzeit keine direkte Lieferung außerhalb von den USA und Kanada angeboten werden.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!