© Thomas Prenner

Produkte

iPhone mini erneut vor dem Aus: Das plant Apple stattdessen

Immer wieder hört man Beschwerden, dass es keine kleinen Smartphones mehr gibt. Die Bildschirme der meisten Handys seien zu groß, Nutzer*innen würden sich kleinere Geräte wünschen, die besser in die Hosentasche passen. Doch die Verkaufszahlen des iPhone mini zeichnen ein anderes Bild.

Bereits im vergangenen Jahr wurde immer wieder immer darüber spekuliert, dass das iPhone mini vor dem Aus steht. Die Verkaufszahlen seien einfach zu niedrig. Insofern war es eine kleine Überraschung, dass Apple bei der iPhone-13-Reihe wieder ein Mini-Gerät anbietet.

Schwache iPhone-mini-Verkaufszahlen

Nun sind iPhone-Verkaufszahlen aus China veröffentlicht worden. Dabei zeigt sich, dass das iPhone 13 mini lediglich 5 Prozent der gesamten iPhone-Verkäufe ausmacht. 21 Prozent entfallen auf das iPhone 13 Pro, 23 Prozent auf das iPhone 13 Pro Max. Der Löwenanteil der iPhone-Verkäufe geht an das iPhone 13 mit 51 Prozent.

Angesichts der schwachen iPhone-mini-Nachfrage, steht nun erneut das Gerücht um das Ende des kleinsten iPhones im Raum. Demnach soll im 2022er-Lineup kein iPhone 14 mini mehr geben, wie auch einige Leaker in den Raum stellen.

iPhone-Verkaufszahlen in China

iPhone 14 Max 

An die Stelle des iPhone mit einer Display-Diagonale von gerademal 5,4 Zoll soll ein größeres Modell treten. So könnte es stattdessen ein iPhone 14 Max geben. Also ein schwächeres, Non-Pro-Modell mit einer Bildschirmdiagonale, die dem Pro-Max-Modell ähnelt und ungefähr 6,7 Zoll betragen soll.

Eine solche Prognose wurde in der Vergangenheit auch bereits vom zuverlässigen Apple-Analysten Ming-Chi Kuo getroffen. Wer einen großen Screen haben möchte, musste bislang zum teuren Pro-Max-Modell greifen. Mit einem iPhone 14 Max könnten iPhone-Nutzer*innen einen größeren Screen zu einem günstigeren Preis erhalten.

Für all jene, die ein kleineres Display bevorzugen, würde Apple immer noch das iPhone SE bieten. Das 2020er-Modell des iPhone SE hat nämlich eine Screen-Diagonale von nur 4,7 Zoll. Für das 2022er-Modell wird eine ähnliche Display-Diagonale erwartet.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare