© Thomas Prenner

Produkte
09/19/2019

Samsung Galaxy Fold hat ein Problem mit Bärten

Ein bärtiger Tester des Falt-Handys Samsung Galaxy Fold berichtet von schmerzhaften Vorfällen.

Rund ein Jahr nach dem ursprünglich geplanten Verkaufsstart wagt Samsung aktuell einen neuen Versuch mit dem Falt-Handy Galaxy Fold. Erste Tester haben bereits Geräte zugesandt bekommen. Zwar gehen sie nicht nach einem Tag kaputt wie im Vorjahr, dafür gibt es für Bartträger ein schmerzhaftes Problem. Beim Telefonieren reißt das Handy angeblich sehr gerne Barthaare aus.

Davon berichtet zumindest der leicht bärtige Tester von Cnet. Demnach klemmt das Handy bei dem Spalt zwischen äußerem Display und Scharnier Barthaare ein. Auftreten tut dies beim Telefonieren, wenn man das Handy in zugeklapptem Zustand an sein Ohr hält. 

Teurer Epilierer

Demnach sei es bereits bei dezenten “Bartstoppeln” spürbar. Gerade angesichts des stolzen Preises (das Fold kostet 2100 Euro) würden dem Tester durch das “ungewollte Epilieren” die “Zähne knirschen”. 

Es ist erstaunlicherweise nicht das erste Mal, dass ein Handy Probleme mit Haare hat. Vor vielen Jahren berichteten Käufer des iPhone 6, dass es beim Telefonieren Haare ausreißt.