© futurezone

Produkte
06/14/2020

Sennheiser Momentum True Wireless 2 im Test: Toller Sound und teuer

Die kabellosen In-Ear-Kopfhörer wollen mit zahlreichen smarten Funktionen überzeugen. Wir haben sie uns angesehen.

von Florian Christof

Seit Apple mit seinen AirPods einen regelrechten Kopfhörer-Mode-Hype ausgelöst hat, ist der Markt der True-Wireless-Earphones heiß umkämpft. Auch Sennheisser, der deutsche Audio-Equipment-Hersteller mit langer Tradition, mischt bei den True-Wireless-Earphones mit.

Dementsprechend hat Sennheiser vor einigen Wochen mit den Momentum True Wireless 2 bereits die zweite Generation der kabellosen Ohrhörer auf den Markt gebracht.

Wir haben uns die Sennheiser Momentum True Wireless 2 genauer angesehen, nachdem wir bereits die erste Generation getestet haben – hier im futurezone-Test.

Keine Trendsetter-Optik

Rein äußerlich hat sich nichts verändert. Die Sennheiser-Ohrhörer werden mittels Silikon-Stöpsel in den Gehörgang eingeführt und sitzen gut im Ohr. Das bedeutet auch, dass sie allein aufgrund ihrer Bauart die Umgebungsgeräusche stark reduzieren. Viele wissen das nur allzu hoch zu schätzen, während andere gerne auf diese Abschirmung verzichten.

Silikon-Aufsätze in verschiedenen Größen sind im Lieferumfang inkludiert. Der Tragekomfort ist jedenfalls hoch, sodass sich die Ohrhörer auch längere Zeit nutzen lassen, ohne dass dabei Druckstellen entstehen. Durch die Silikon-Propfen verrutschen sie nicht so leicht und können auch gut bei Laufen, Radfahren oder anderen Sportarten genutzt werden.

Was die Kopfhörer-Mode angeht, wird man mit den Momentum wahrscheinlich keine Trends setzen. Sie sind vergleichsweise groß und stehen recht weit hervor - zumindest war das bei mir der Fall.

Aktive Geräuschunterdrückung

Im Gegensatz zur ersten Generation verfügen die Momentum True Wireless 2 über eine aktive Geräuschunterdrückung. Bei monotonen Hintergrundgeräuschen, etwa in der U-Bahn, Zug oder im Flugzeug, funktioniert diese auch einwandfrei und ist in der Lage diese Töne auszublenden.

Bei Hintergrundmusik oder Gesprächen in der Umgebung stößt die Geräuschunterdrückung an ihre Grenzen. Draußen wenn es windig ist, produzieren die Ohrhörer einen störenden Gegenton beziehungsweise werden die kleinen Mikrofone vom Wind gestört.

Soundqualität

In Sachen Audioqualität braucht man sich bei Sennheiser-Kopfhörern in der Regel keine Sorge machen: Auch der Sound der Momentum True Wireless 2 ist erstklassig.

Die Ohrhörer sind gut ausgepegelt, sodass Höhen, Mitten und der Bass glasklar rüberkommen. Verglichen mit anderen Modellen, wirkt der Bass etwas zart. Das ist aber auch gut so, weil der Bass, nicht wie bei vielen Konkurrenzprodukten, etwaige Schwächen bei den Mitten überdecken muss.

Telefonnieren, Earbud einzeln nutzen und Transparent Hearing

Die Telefonfunktion läuft einwandfrei und auch das Ansprechen eines smarten Assistenten am Handy funktioniert ohne Probleme. Bei der Telefonfunktion ist es praktisch, dass man den linken Earbud aus dem Ohr nehmen kann.

Alternativ kann man die Ohrhörer quasi auf Durchzug schalten. Dabei übertragen die Mikrofone der Earbuds die Umgebungsgeräusche an der Abschirmung vorbei ins Ohr. Das ist praktisch, wenn man etwa im Zug einer Durchsage lauschen will, ohne die Dinger aus den Ohren zu nehmen.

Will man allerdings mit nur einem Earbud Musik hören, wird man das Paar schnell wieder komplettieren, weil die Musik permanent in Stereo übertragen wird - eine Mono-Übertragung ist nicht möglich. Auch wenn man den linken Ohrhörer in die Ladebox gibt, bleibt die Musikübertragung in Stereo. Gibt man den rechten Earbud in die Ladebox, wird die Verbindung getrennt und die Ohrhörer schalten sich aus.

Praktisch ist die "Smart Pause"-Funktion. Diese erkennt, wenn man einen Ohrhörer aus dem Ohr nimmt und schaltet automatisch auf Pause. Gibt man den Earbud wieder ins Ohr, startet auch die Musikwiedergabe wieder.

Touch-Oberfläche

Über die kleine touchfähige Oberfläche an den beiden Ohrhörern können die allermeisten Funktionen gesteuert werden. Play/Pause, Transparent Hearing, Sprachassistent wecken, Musik-Tracks weiter- oder zurückschalten, Geräuschunterdrückung, Telefongespräche annehmen und auch die Wiedergabelautstärke kann mittels Gedrückthalten geregelt werden.

Zu Beginn ist das Bedienen über die Touchoberfläche etwas schwierig und verwirrend. 3 Mal auf den rechten Earbud tippen schaltet die Geräuschunterdrückung ein/aus; 3 Mal auf den linken schaltet einen Track zurück; 2 Mal auf den linken Earbud tippen schaltet einen Track weiter, usw. All die Anweisungen muss man sich erstmals merken, mit der Zeit spielt sich das allerdings ein.

Smartphone-App

Wer sich seine Touch-Befehle selbst belegen will, kann dies in der dazugehörigen Smartphone-App machen. Dort können sämtliche Touch-Befehle geändert und neu organisiert werden.

Ebenso gibt es in der App einen Equalizer, weitere Einstellungsmöglichkeiten und auch die Firmware-Updates werden über die Smartphone-Anwendung eingespielt.

Akku

Wie bei True Wireless Kopfhörer üblich, werden die Ohrhörer im mitgelieferten Lade-Etui aufgeladen. Dieses hat ebenso einen Akku eingebaut und wird per Ladekabel mit der Stockdose verbunden.

Im Gegensatz zur ersten Generation halten die Momentum True Wireless 2 wesentlich länger durch. Vor allem der Akku in der Ladebox ist deutlich angewachsen.

Laut Datenblatt haben die Ohrhörer selbst eine Akku-Laufzeit von bis zu 7 Stunden, die erste Generation hatte nur 4 Stunden. Mit dem Akku der Ladebox lässt sich die Akkulaufzeit um 20 Stunden verlängern (8 Stunden mit der ersten Generation).

Im Alltag ist die lange Akkulaufzeit besonders komfortabel. Egal ob man mit der U-Bahn unterwegs war, die Ohrhörer bei einem Spaziergang getragen hat oder sie beim Arbeiten zum Musikhören und Telefonieren verwendet hat: Bei durchschnittlicher Nutzung können die Sennheiser-Earbuds über mehrere Tage hinweg auf den Weg zur Steckdose verzichten. Das heißt auch, dass sich im Großen und Ganzen die Herstellerangaben mit den Praxiserfahrungen decken.

Technische Daten

Beim Lautsprechertyp handelt es sich um einen 7 mm dynamischen Treiber von Sennheiser. Der Audio-Übertragungsbereich liegt zwischen 5 und 21.000 Hz. Die Sennheiser Momentum True Wireless 2 sind nach IPX4 gegen Spritzwasser geschützt.

Unterstützt werden die Bluetooth-Profile A2DP, AVRCP, HSP, HFP. Bluetooth 5.1 wird genauso unterstützt wie die Codecs SBC, AAC und aptX. Das Gewicht eines Earbuds liegt bei 6 Gramm.

Die kompletten technischen Spezifikationen sind auf der Website des Herstellers zu finden.

Fazit

In Sachen Soundqualität muss den Sennheiser Momentum True Wireless 2 erstmal jemand das Wasser reichen. Bei der Wiedergabequalität gibt es wohl kaum Konkurrenzprodukte, die mit einer besseren Klangqualität punkten können. Auch am Tragekomfort gibt es absolut nichts auszusetzen.

Wem also bei der Wahl von kabellosen In-Ear-Kopfhörern die Soundqualität wichtiger ist, als das modische Erscheinungsbild, kann getrost zu den Sennheiser Momentum True Wireless 2 greifen und wird bestimmt nicht enttäuscht werden. In Sachen Mode haben die Earbuds leider kaum etwas zu bieten - aber das ist bekanntlich Geschmacksache.

Die Funktionalität ist umfangreich und lässt keine Wünsche offen. Mit der dazugehörigen App lassen sich die Ohrhörer auch bestens verwalten und die smarten Features funktionieren genau so, wie man es sich erwartet.

Bleibt noch der Preis: Mit 299 Euro (UVP) zählen die Sennheiser Momentum True Wireless 2 nicht zu den günstigen Produkten in dieser Kategorie. Ganz im Gegenteil: Nahezu alle noch teureren kabellosen In-Ear-Kopfhörer zählen dann schon zum professionellen Audio-Equipment-Bereich.

 

Interessiert man sich für kabellose Earbuds, ist es nicht ganz einfach den Überblick zu behalten. Wir haben hier für euch ein paar Tipps zusammengestellt: Was muss ich beim Kauf beachten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.