© Tesla

Produkte
06/21/2020

Tesla Cybertruck debütiert in Museum

Der Pick-up des US-Elektroautoherstellers kann derzeit in einem Automobilmuseum in Los Angeles bestaunt werden.

Auf den Markt kommen wird der Tesla Cybertruck frühestens Ende nächsten Jahres. Öffentlich zu sehen ist der futuristisch anmutende Wagen für einen begrenzten Zeitraum bereits jetzt. Und zwar im  Petersen Automotive Museum in Los Angeles, das einen Prototypen des Fahrzeugs noch bis nächsten Freitag sechs Tage lang ausstellt.

Die Kollegen von electrec waren vor Ort und berichten von einer kleinen Schlange, die sich vor dem Museum gebildet hat, das nach der Corona-Sperre am Samstag zum ersten Mal wieder öffnete.

Auch ein Video des Cybertrucks in den Museumsräumen wurde auf electrec veröffentlicht:

 

Laut Tesla haben bereits mehr als 250.000 Menschen einen Cybertruck reserviert. Die Produktion des E-Pickups soll Ende nächsten Jahres beginnen.

Der Cybertruck, der im vergangenen November präsentiert wurde, soll in drei Versionen auf den Markt kommen und je nach Ausstattung zwischen 40.000 und 70.000 Dollar kosten. Er soll über 1,7 Tonnen Gewicht auf der Ladefläche transportieren können und kommt in 2,9 Sekunden von 0 auf 60 Meilen pro Stunde (knapp 100 km/h).