Tesla's primary vehicle factory reopens in Fremont

© REUTERS / STEPHEN LAM

Produkte

Tesla hat Model 3 überarbeitet: So sieht es aus

Erstmals vorgestellt wurde das Model 3 bereits im April 2016. Ein Jahr später folgte die Serienproduktion und im Juli 2017 lief das erste Tesla Model 3 vom Band. Nun hat der Autohersteller seinen elektrischen Mittelklassewagen erstmals überarbeitet und einige Sachen verändert beziehungsweise hinzugefügt.

Von außen fällt als erstes der verchromte Look auf. Denn die seitlichen Fenster werden nun von einem Chromrahmen eingefasst. Das Glas selbst soll nun aus zwei Schichten bestehen, sodass es besser gegen Umgebungslärm abschirmt. Ansonsten hat sich an der Optik des Model 3 nichts geändert.

Neues im Cockpit

Im Cockpit soll nun ein neues Lenkrad verbaut werden. Der Kofferraum hat offenbar einen Motor erhalten und lässt sich nun auch per Knopfdruck schließen. Und wenn die Leaks stimmen, wird das Model 3 künftig auch mit einer Wärmepumpe ausgestattet werden können.

Auch beim Monitor in der Mittelkonsole soll sich einiges geändert haben. Tesla hat die Änderungen noch nicht bestätigt, doch aufgrund geleakter Fotos wird vermutet, dass die Position des Displays nun etwas höher sein soll. Außerdem gehen Beobachter davon aus, dass der Touchscreen nun von einem schmäleren Rahmen eingefasst wird.

Neues Tesla Model 3 auch für Europa

Einige der aufgespürten neuen Tesla Model 3 wurden angeblich mit europäischen Kennzeichenhalterungen ausgestattet. Daraus lässt sich schließen, dass diese Modelle nach Europa geliefert werden. Gut möglich also, dass das eine oder andere überarbeitete Tesla Model 3 demnächst hierzulande gesichtet wird.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!