Produkte
09/20/2019

Tesla will Nürburgring-Rekord mit Model S nochmals unterbieten

Auf Twitter bestätigte das Unternehmen die Rundenzeit von 7 Minuten und 20 Sekunden. Neue Tests sind geplant.

Tesla schickte sein Model S mit dem neuen Plaid-Antrieb vor wenigen Tagen auf den Nürburgring, um sich einen Wettstreit mit dem Porsche Taycan zu liefern. Dieser hatte zuvor eine Rundenzeit von 7 Minuten und 42 Sekunden absolviert. Nun bestätigte Tesla offiziell in einem Tweet die Rundenzeit von 7:20 Minuten, die ein Reporter von Auto Motor Sport vor Ort gemessen hatte. Tesla glaubt zudem, diese Zeit sogar noch unterbieten zu können.

Da am Nürburgring keine offiziellen Messungen außerhalb der Rennsaison erlaubt sind, bleibt die Formulierung der Bestätigung ungenau. Tesla bestätigt lediglich, dass die Zeit von 7:20 Minuten erreicht werden kann. Für kommenden Monat plant Tesla mit dem Model S Plaid auf die Strecke zurückzukehren. Man glaubt, eine Rundenzeit von 7:05 schaffen zu können. 

Tesla teilte zudem zusätzliche Messwerte der Runden. Die Daten zeigen, dass das Model S Plaid Spitzenwerte von 500 kW (680 PS) erreichen konnte. Es ist noch ein Prototyp, der in einem Jahr in Serie gehen soll.