"Vikram" landete am Mond

© APA - Austria Presse Agentur

Science

Die NASA hat den gecrashten indischen Mond-Lander gefunden

Die NASA hat nach wochenlanger Analyse der Satellitenbildern ihres Lunar Reconnaissance Orbiters nun endlich die Überreste des gecrashten indischen Mond-Landers gefunden. Die Unfallstelle des Vikram-Raumschiffs befindet sich 600 Kilometer vom Südpol des Mondes entfernt. Die größten Bruchteile sind 1,50 Meter groß. Auf den nun veröffentlichten Bildern ist der helle Einschlagkrater des Vikram-Landers deutlich sichtbar.

Der Mond-Lander war Teil der indischen Chandrayaan-2 Mission, die einen Rover und einen Orbiter zum Mond bringen sollte. Die Rakete war am 15. Juli gestartet. Kurz vor der geplanten Landung am 7. September hatte die indische Weltraumbehörde die Verbindung zum Lander verloren. Das Forschungsfahrzeug, das sich im Lander befand, hätte auf der Mondoberfläche nach Wasser suchen sollen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare