Starlink constellation visible in the sky

© EPA / Peter Komka

Science
04/18/2020

Keine UFOs: Starlink-Karawane aktuell über Österreich sichtbar

Elon Musks Internet-Satelliten sind dieser Tage gut zu erkennen, wenn man abends in den Himmel blickt.

Wer diese Tage abends in den Himmel blickt, hat gute Chancen, die Satelliten-Karawane des Unternehmens Starlink zu erblicken. Bereits am Freitagabend waren die Satelliten laut ORF-Berichten über Salzburg und Kärnten zu sehen. Menschen beschrieben das Himmelsschauspiel zum Teil als “spooky”. 

Am Samstag den 18. April wird die Karawane wieder zu sehen sein, unter anderem über Wien. Laut findstarlink.com muss man dazu um 21:49 in Richtung Westen bis Nordosten blicken. Sollten es die Wolken zulassen, hat man dann für 6 Minuten die Gelegenheit, die Satelliten zu sehen. Die nächste Gelegenheit in Wien ist bereits Sonntagfrüh um 4:54 sowie Sonntagabend um 20:49. Auch am Montag hat man noch gute Chancen.   

Mittlerweile gibt es zahlreiche Webseiten, auf denen man den Flug verfolgen und sich anzeigen lassen kann, wo genau man die Satelliten sehen kann. Die besten dieser Dienste haben wir hier zusammengefasst

Internet per Satellit

Hinter Starlink steht Elon Musk, der hofft, in einem ersten Schritt eine Konstellation mit insgesamt 12.000 Satelliten zu schaffen. In der finalen Ausbaustufe sollen es sogar 42.000 sein. Von diesem Ziel ist man aktuell allerdings noch ein Stück weit entfernt - mit Stand Mitte April sind aktuell 358 Starlink-Satelliten in Betrieb.

Die Menge an Satelliten löste auch bereits Unmut aus. So fürchten Astronomen, dass ihre Arbeit durch die Masse an leuchtenden Objekten im Himmel massiv behindert werden könnte.