Das James Webb Teleskop wird ein weltraumbasiertes Infrarotteleskop mit 6,5 Meter Spiegeldurchmesser sein

© Northrop Grumman

Science
11/10/2019

NASA: Gigantisches James Webb Teleskop ist zusammengestellt

Das James Webb Weltraumteleskop wurde nun fertiggestellt. NASA zeigt, wie groß es im Ganzen aussieht.

Der Nachfolger von Hubble ist nun endlich fertiggestellt. Das „Next Generation“-Teleskop wurde unlängst in Los Angeles zusammengefügt. NASA zeigt auf Twitter, wie riesig es ist und nimmt einen Menschen auf dem Kran als Maßstab her.

Größere Spiegel

Die gelbfarbenen Hexagone stellen die Spiegel des Teleskops dar. Ihre Größe hat laut NASA einen Grund: „Die Empfindlichkeit des Teleskops, oder die Details, die es sehen kann, hängt direkt mit der Größe der Spiegelfläche zusammen, die das Licht von den observierten Objekten einfängt.“ Eine größere Fläche würde mehr Licht sammeln, so wie ein größerer Kübel auch mehr Wasser aufnehmen würde.

Die Spiegel des Webb-Teleskops haben einen Durchmesser von 6,5 Meter. Hubble hatte hingegen nur fast 2,5 Meter. Der Nachfolger wird ebenfalls auf ein sogenanntes „Sonnenschild“ platziert, das ungefähr so groß ist wie ein Tennisplatz, wie Mashable berichtet. Webb soll unter anderem ferne Galaxien und Exoplaneten beobachten. 

Am 21. März 2021 soll das neue Teleskop ins Weltall befördert werden.