Perseid meteor shower in Czech Republic

© EPA / MARTIN DIVISEK

Science

Video: Seltener Feuerball am Himmel verursacht Überschallknall

Am vergangenen Wochenende wurden zahlreiche Menschen im Süden Englands, in Wales und im Norden Frankreichs von einem lauten Knall aufgeschreckt worden. Wer seinen Blick in Richtung Himmel richtete, bekam ein seltenes Schauspiel zu sehen.

Am Samstagnachmittag ging nämlich ein Meteor über der Region nieder, der sogar bei Tageslicht zu sehen war. Meteore, die beim Eintritt in die Erdatmosphäre verglühen, sind in der Regel nur nachts sichtbar. Dass ein Feuerball auch am Nachmittag sichtbar ist, deute auf einen relativ großen Himmelskörper hin, werden Experten von Sky News zitiert.

Überschallknall war zu hören

Wie auf Aufnahmen von Überwachungskameras zu hören ist, hat der Meteor aufgrund seiner hohen Geschwindigkeit auch einen Überschallknall verursacht. Wegen dem lauten Knall und dem Feuerball am Himmel, gingen bei der Küstenwache und der Polizei zahlreiche Notrufe ein.

Möglicherweise ins Meer gestürzt

Nun wird darüber spekuliert, ob die Teile des Himmelskörpers auch die Erdoberfläche erreicht haben. In diesem Fall würde aus dem Meteor ein Meteorit. Manche Wissenschaftler halten es für möglich, dass Teile des Gesteinsbrockens in das Meer vor Großbritannien gestürzt sind.

 

Meteor im März

Erst Anfang März wurde am Nachthimmel über Großbritannien ein riesiger Feuerball gesichtet. Zahlreiche Videoaufnahmen zeigen, wie der Himmelskörper beim Eintritt in die Erdatmosphäre verglüht ist. Berechnungen zufolge soll der Meteor mit einer Geschwindigkeit von rund 48.000 km/h unterwegs gewesen sein.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare