SpaceX Dragon before docking

© EPA / NASA HANDOUT

Science

Warum ein ISS-Astronaut in der Crew-Dragon-Kapsel schläft

Vor wenigen Tagen hat eine Falcon-9-Rakete 4 Astronauten in den Erdorbit befördert. Nach rund 27 Stunden Flugzeit konnten die Raumfahrer die Crew-Dragon-Kapsel von SpaceX an die Internationale Raumstation ISS erfolgreich andocken.

Führung durch die Raumkapsel

Wie sich die Astronauten der Crew-1-Mission die Flugzeit vertrieben haben, ist in diesem Video zu sehen - die Führung durch die Raumkapsel beginnt bei 4:20 Minuten. Anschließend wurden sie von den 3 Raumfahrern, die sich bereits auf der ISS befinden, in Empfang genommen.

Erstmals wird eine 7-köpfige ISS-Crew mehrere Monate auf dem Außenposten der Menschheit verbringen. Doch die Raumstation ist nur für maximal 6 Personen ausgelegt und verfügt eben nur über 6 Schlafplätze.

Ein temporärer Schlafplatz

Mike Hopkins, der Commander der SpaceX-Mannschaft wird sich daher einen Schlafplatz in der Crew-Dragon-Kapsel einrichten. "Wir werden das während der gesamten Mission weiter evaluieren und sicherstellen, dass dies der richtige Ort für einen temporären Schlafplatz ist", sagte Hopkins vergangene Woche während eines Prelaunch-Briefings im Kennedy Space Center.

SpaceX wird in den kommenden 15 Monaten mehrere Cargo-Missionen zur ISS fliegen. Der nächste unbemannte Flug zur Belieferung der ISS ist für den 2. Dezember geplant.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare