SpaceX Dragon before docking

© EPA / NASA HANDOUT

Science

Warum ein ISS-Astronaut in der Crew-Dragon-Kapsel schläft

Vor wenigen Tagen hat eine Falcon-9-Rakete 4 Astronauten in den Erdorbit befördert. Nach rund 27 Stunden Flugzeit konnten die Raumfahrer die Crew-Dragon-Kapsel von SpaceX an die Internationale Raumstation ISS erfolgreich andocken.

Führung durch die Raumkapsel

Wie sich die Astronauten der Crew-1-Mission die Flugzeit vertrieben haben, ist in diesem Video zu sehen - die Führung durch die Raumkapsel beginnt bei 4:20 Minuten. Anschließend wurden sie von den 3 Raumfahrern, die sich bereits auf der ISS befinden, in Empfang genommen.

Erstmals wird eine 7-köpfige ISS-Crew mehrere Monate auf dem Außenposten der Menschheit verbringen. Doch die Raumstation ist nur für maximal 6 Personen ausgelegt und verfügt eben nur über 6 Schlafplätze.

Ein temporärer Schlafplatz

Mike Hopkins, der Commander der SpaceX-Mannschaft wird sich daher einen Schlafplatz in der Crew-Dragon-Kapsel einrichten. "Wir werden das während der gesamten Mission weiter evaluieren und sicherstellen, dass dies der richtige Ort für einen temporären Schlafplatz ist", sagte Hopkins vergangene Woche während eines Prelaunch-Briefings im Kennedy Space Center.

SpaceX wird in den kommenden 15 Monaten mehrere Cargo-Missionen zur ISS fliegen. Der nächste unbemannte Flug zur Belieferung der ISS ist für den 2. Dezember geplant.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!