The newly launched OnePlus 7 and OnePlus 7 Pro smart phones in Bangalore.

© EPA / JAGADEESH NV

B2B

Bericht: OnePlus schließt sich mit Oppo zusammen

Die Smartphone-Hersteller Oppo und OnePlus sollen ihre Forschungs- und Entwicklungsabteilung zusammengelegt haben. Das berichtete das chinesische Magazin ITHome

Beide Marken gehören zu BBK Electronics, ebenso wie Vivo und Realme. Damit wäre die Fusion der Forschungsabteilung kein ungewöhnlicher Schritt. So können beide Marken die gemeinsam entwickelten Innovationen nutzen.

Die Betriebssysteme und die Produkte der beiden sollen davon aber nicht betroffen sein. Oppo und OnePlus sollen weiterhin individuelle Smartphones und Features herausbringen. Bisher wurde der Bericht noch nicht von offizieller Seite bestätigt.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!