Ukraine marks Independence Day

© EPA / SERGEY DOLZHENKO

Digital Life

Riesen-Flugzeug Antonow An-225 kommt nach Österreich

Update 30.9, 15:00: Der Flug wurde verschoben. Alle Informationen zu den neuen Zeiten lest ihr hier.

Am Flughafen Linz dürfte sich am Sonntag eine große Zahl an Flugzeugbegeisterten einfinden, denn die größte Frachtmaschine der Welt wird an diesem Tag erwartet. Wie das Luftfahrtportal Austrian Wings berichtet, soll die Antonow  An-225 Mrija am Sonntag den 3. Oktober 2021 in der oberösterreichischen Landeshauptstadt landen. Eine offizielle Bestätigung steht noch aus, dem Bericht zufolge wird die Landung des riesigen Einzelstücks mit der Kennung UR-82060 jedenfalls für den Nachmittag erwartet. Über den Grund des Fluges ist ebenfalls nichts bekannt - derzeit befindet sich die Mrija auf ihrem Heimatflughafen in der Ukraine

Die An-225 zieht nicht selten Tausende Schaulustige bei ihren Starts und Landungen an. Ein wesentlicher Grund für ihren Ruhm ist ihre Einzigartigkeit - nicht nur sprichwörtlich. Lediglich ein Exemplar des riesigen Flugzeuges übernimmt Flüge auf der ganzen Welt, für die jedes andere Flugzeug zu klein wäre. 

Ursprünglich für sowjetisches Space Shuttle

Ursprünglich wurde die Antonow konzipiert, um sperrige Teile für das russische Weltraumprogramm zu transportieren - darunter die Space-Shuttle-Alternative Buran, die allerdings nie zum bemannten Einsatz kam. Zwischenzeitlich wurde sie nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion eingemottet, dann jedoch als Frachtflugzeug umgebaut. Der Laderaum ist in etwa doppelt so groß wie der einer Boeing 747-8 Frachtmaschine.

Die An-225 hat eine Flügelspannweite von 88,4 Meter und eine Länge von 84 Meter. Ihr Leergewicht liegt bei 285 Tonnen, das Maximalgewicht beim Start beträgt 640 Tonnen. Die Reichweite schwankt je nach Fracht. Mit 200 Tonnen Gewicht kommt die Maschine 4.000 Kilometer weit, also auch locker über den Atlantik.

Mehr über die bewegte Geschichte der Mrija lest ihr hier.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare