FILE PHOTO: The WhatsApp messaging application is seen on a phone screen

© REUTERS / Thomas White

Digital Life

Warnung vor falschem WhatsApp-Abo-Mail

Konsumentenschützer der Arbeiterkammer (AK) warnen über die Watchlist Internet vor E-Mails, die derzeit im Umlauf sind und den Empfängern die Verlängerung eines WhatsApp-Jahresabos nahelegen. Über Links in der Nachricht, die als Absender „WhatsApp-Messenger“ angibt, gelangt man auf eine gefälschte Whatsapp-Website, auf der man zur Eingabe von Zahlunsdaten aufgefordert wird.

Das Link sollte auf keinen Fall angeklickt werden. Wer seine Zahlungsdaten eingibt, wird Opfer eines Datendiebstahls und verliert Geld an Kriminelle, heißt es bei Watchlist Internet. Denn die Nutzung von WhatsApp ist seit 2016 gratis. Damals verzichtete WhatsApp auf eine Abo-Gebühr, die zuvor 79 Cent pro Jahr betrug.

Anzeige

Leuten, die dennoch ihre Zahlungsdaten auf der Website eingegeben haben, raten die Konsumentenschützer umgehend Kontakt mit ihrer Bank aufzunehmen und Strafanzeige bei der Polizei zu erstatten.

Phishing-Mails im Zusammenhang mit angeblichen WhatsApp-Abos tauchen immer wieder in Wellen auf. Zuletzt waren ähnliche Mails gehäuft im Juni im Umlauf.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare