Switch-Spieler können ab 19. September Nintendos neuen Abo-Service nutzen

© APA - Austria Presse Agentur

Games

Qualcomm arbeitet an Switch-Klon auf Android-Basis

Der US-Chiphersteller ist für seine Snapdragon-Prozessoren bekannt, die zahlreiche Smartphones antreiben. Nun möchte Qualcomm selbst unter die Gerätehersteller gehen und einen kompakte Gaming-Konsole anbieten. Das berichtet Android Police.

Konkret soll Qualcomm an einer Handheld-Konsole arbeiten, die am ehesten mit der Nintendo Switch zu vergleichen ist. Allerdings soll die Qualcomm-Konsole unter Android laufen und mit eigenen Qualcomm-Chips angetrieben werden. Unterdessen arbeitet Nintendo an einer Pro-Version seiner Switch.

Smartphone mit Controller

Sollte ein solches Gerät realisiert werden, wäre es im Grunde ein Smartphone - nur größer und mit abnehmbaren Controllern. Die Android-Basis wäre von Vorteil, weil man als Nutzer dabei Zugriff auf das weitreichende Ökosystem mit zahllosen Games hätte.

Die Qualcomm-Konsole soll auf einen 6,65 Zoll großen Bildschirm und einen 6.000 mAh Akku setzen. Neben einem Einschub für eine SD-Karte soll das Gerät auch 5G-fähig sein. Als Prozessor soll die Weiterentwicklung des Snapdragon 888 zum Einsatz kommen.

Mit einem Marktstart ist laut dem Bericht im ersten Quartal 2022 zu rechnen. Der Preis soll bei 300 US-Dollar liegen - das wären umgerechnet rund 254 Euro.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare