© Disney / Star Wars

Games

Star Wars, Matrix und Elden Ring: Die besten Trailer der Game Awards

Bei den The Game Awards wurden gestern die besten Spiele des Jahres prämiert. Mit einer Trophäe gingen unter anderem Marvel's Guardians of the Galaxy (hier im futurezone-Test), Forza Horizon 5, Age of Empires 4 (unser Test) und Returnal (auch das haben wir für euch getestet) nach Hause. Doch worauf die meisten wirklich gewartet haben, sind Neuankündigungen und Trailer - und davon gab es dieses Mal eine ganze Menge. Wir geben euch einen Überblick.

Star Wars Eclipse

Dass die Heavy-Rain-Macher von Quantic Dream an einem Star-Wars-Spiel arbeiten, war bereits bekannt. Nun hat "Eclipse" auch einen eigenen Trailer bekommen. Der sieht beeindruckend aus, sagt wenig über die Geschichte. Man erfährt nur, dass es in der Ära der High Republic spielt. Das ist die Zeit, die auch die Comic- und Roman-Serie erkundet, die Anfang des Jahres gestartet ist. 

Elden Ring

Die Geschichte des heiß erwarteten Spiels von Game-of-Thrones-Autor George R.R. Martin und Darks-Souls-Entwickler Fromsoftware wird im neuen Trailer genauer beleuchtet. Erscheinen wird das Spiel am 25. Februar 2022.

Halo: The Series

Kein neues Spiel aber eine TV-Serie für den Streaming-Dienst Paramount+ bekommt Halo. Noch ist über die Serie zur Xbox-Hausmarke wenig bekannt, die ersten Bilder - inklusive des Master Chief - sehen aber vielversprechend aus. Sie wurde für 2022 angekündigt.

The Matrix Awakens

Ein Leak hatte es bereits verraten, jetzt ist es offiziell erschienen: The Matrix Awakens kann für PS5 und Xbox Series S/X heruntergeladen werden. Es handelt sich nicht um ein vollwertiges Spiel, sondern eine Demonstration der neuen Unreal Engine 5

Senua's Sage: Hellblade 2 

Ähnlich episch wie der erste Trailer zum Nachfolger des gefeierten Indie-Titels von Ninja Theory ist auch der neue Gameplay-Trailer. Dröhnende Musik, Schleichen durch eine gruselige Höhle und ein Kampf mit einem Riesen geben einen Einblick, was man vom neuen Titel erwarten kann. Senua's Sage: Hellblade 2 war sicherlich einer der interessantesten Titel des Abends.

Suicide Squad und Wonder Woman

Warner Bros. hat gleich doppelt abgeliefert. Das bereits mit einem Trailer angekündigte Suicide Squad: Kill the Justice League erhielt einen Gameplay-Trailer. Wie zu erwarten bringt Rocksteady (Batman Arkham) solide Action mit Harley Quinn, Captain Boomerang, Deadshot und King Shark ab. Sie müssen gegen Brainiac und die Justice League antreten. 

Überraschend kam die kurze Ankündigung eines weiteren Games im DC-Universum: Dass Wonder Womans im Kino erfolgreich war, scheint auch in der Spielebranche angekommen zu sein. Die Amazonen-Kriegerin erhält ihr eigenes Spiel.

Alan Wake 2

Nachdem Teil 1 gerade ein Remaster erhalten hat, war es nur eine Frage der Zeit, bis man auch Alan Wake wieder vom Dachboden holt. Nach 10 Jahren erhält der Autor mit der Taschenlampe ein neues Abenteuer.

Sonic Frontiers - A News Threat

SEGA bringt eine Fortsetzung zu Sonic Frontiers, und das bereits zu Weihnachten 2022. Der blaue Igel soll dabei zwar nicht durch eine offene Welt, aber zumindest "offene Zonen" rasen. 

Der Herr der Ringe: Gollum

Die deutsche Spieleschmiede Daedalic hat einen neuen Trailer zum Action-Adventure Herr der Ringe: Gollum veröffentlicht. Wie der Name schon sagt, wird sich das Abenteuer um Gollum drehen, mit dem man sich durch Mittelerde schleichen muss. Erscheinen soll es 2022.

Dying Light 2

Nach einem Virus kämpfen die Überlebenden auf der Erde gegen Zombies und verfeindete Fraktionen. Nach vielen Verschiebungen kommt das Spiel nun Anfang 2022. Zur Entschädigung liefert der neue Trailer Einblicke in die Geschichte von Dying Light 2

The Game Awards 2021 

Den gesamten Live-Stream mit allen Gewinner*innen und Ankündigungen kann man auf YouTube nachsehen. Moderiert wurde die Show von Geoff Keighley.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Franziska Bechtold

frau_grete

Liebt virtuelle Spielewelten, Gadgets, Wissenschaft und den Weltraum. Solange sie nicht selbst ins Weltall kann, flüchtet sie eben in Science Fiction.

mehr lesen Franziska Bechtold

Kommentare