RUSSIA-HEALTH-VIRUS

© APA/AFP/KIRILL KUDRYAVTSEV / KIRILL KUDRYAVTSEV

Produkte

Das sind die Weihnachtsangebote der Mobilfunker

Zur Weihnachtszeit locken die Mobilfunkanbieter wie jedes Jahr mit einigen Angeboten. Während man bei den Discountanbietern von bis zu 20 Prozent Rabatt bei den Tarifpreisen profitiert, gibt es bei den großen Anbietern einige Rabatte bei Smartphones wie dem iPhone 12 (zum futurezone-Test) sowie mehr 5G für weniger Geld, rechnet die Vergleichsplattform tarife.at vor. Zudem erspart man sich derzeit bei A1, Magenta und Drei das Aktivierungsentgelt von normalerweise 50 Euro.

iPhone 12 und Galaxy S20 spürbar biliger

Im Vergleich zu Ende Oktober ist der Preis für ein iPhone 12 im Schnitt um 20 Prozent, das ältere iPhone 11 sogar um 34 Prozent gesunken. Aber auch das iPhone 12 Pro und das iPhone 12 Mini sind im Rahmen der Weihnachtstarife um 10 bis 13 Prozent günstiger geworden. Noch mehr sparen kann man mit Android-Handys. So sind das Huawei P40 Pro und Pro+ nun um ein Drittel günstiger und auch beim Samsung Galaxy S20 bzw. S20 5G gibt es Rabatte zwischen 27 und 31 Prozent.

Wie immer gilt: Wer ein Smartphone in Kombination mit einem Tarif direkt über einen Mobilfunker kauft, muss unbedingt die Gesamtkosten für 24 Monate Bindungsdauer durchrechnen - die diversen Tarifplattformen bieten diesen Service kostenlos an. In vielen Fällen lohnt es sich, das Gerät entsperrt im freien Handel zu kaufen und einen SIM-only-Vertrag abzuschließen.

5G bei A1, Magenta und Drei

Während das Interesse von Kunden an 5G bisher enden wollend war, versuchen die Mobilfunker jetzt im Rahmen von Weihnachtsaktionen umso mehr, die neue Mobilfunktechnologie schmackhaft zu machen. A1 etwa senkt seine 5G-Tarife mit unlimitiertem Datenvolumen um jeweils 10 Euro - für den günstigsten Tarif "5GigaMobil XMas S" muss man aber immer noch 65 Euro pro Monat einkalkulieren. Dafür gibts zumindest das iPhone 12 (64GB) um 0 Euro statt 119 Euro.

Bei Magenta profitieren Neukunden bzw. Kunden, die den Tarif wechseln, ebenfalls von einem Upgrade auf 5G. Der Einsteigertarif "Mobil S 5G" ist zwar mit 27 Euro deutlich günstiger als der günstigste 5G-Tarif bei A1, bietet allerdings mit 50 Mbit/s auch nur die Hälfte an Download-Speed. Zudem ist das Datenvolumen auf 10 GB begrenzt. Mit "Mobil M 5G" und "Mobil L 5G" gibt es aber noch zwei weitere Tarife, die um 37 bzw. 47 Euro im Monat 100 bzw. 150 Mbit/s versprechen.

Bei Drei gibt es 5G nur beim größten Tarif "Perfect Xmas Unlimited", der 49 Euro im Monat kostet und 300 Mbit/s Downlink-Geschwindigkeit verspricht. Dafür gibt es mit der SIM-only-Variante dieses Tarifs ein attraktives Angebot für alle die, die bereits ein 5G-fähiges Handy besitzen oder sich im freien Markt selber eines besorgen: der Tarif kostet nämlich nur 27 Euro pro Monat.

Angebote bei bob, spusu und Yesss

Auch bei den Diskont-Marken lohnt sich ein Blick auf die Homepage. Die A1-Tochter bob setzt auf unlimitierte Minuten und SMS, das Aktivierungsentgelt entfällt, nicht verbrauchte Daten können zudem in den Folgemonat mitgenommen werden. Bei spusu gibt es sechs Tarif-Geräte-Kombos mit Gigaset-Handys. Yesss und Georg bieten einen Tarif nun auch als günstigeren Jahrestarif an.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare