© Screenshot/@xleaks7/Pigtou

Produkte
07/07/2020

Erste Bilder des Google Pixel 5 sorgen für Aufregung

Sind die Bilder echt, kommt das Google Pixel 5 mit einer Überraschung, die einen Rückschritt bedeuten würde.

Während das Google Pixel 4a noch immer auf sich warten lässt, sind erste Bilder auf getaucht, die das Google Pixel 5 zeigen sollen. Die Bilder basieren angeblich auf CAD-Renderings und wurden vom Leaker @xleaks7 gemeinsam mit dem Handy-Zubehörhändler Pigtou veröffentlicht.

Im Großen und Ganzen erinnert das angebliche Google Pixel 5 an die Vorgängerversion - hier im futurezone-Test. Vor allem bei der Anordnung des Kamera-Setups auf der Rückseite hat sich nicht viel verändert. Details zu den technischen Spezifikationen der Kamera wurden bei dem Leak nicht genannt.

Fingerabdruck und Kameraloch?

Auf der Frontseite orientiert sich das kommende Google-Flaggschiff offenbar an dem Pixel 4a, dessen Design ebenso bereits geleakt ist. Dementsprechend kommt das Pixel 5 mit einem kleinen Kameraloch, in dem sich die Selfie-Kamera versteckt. Die Display-Größe wird mit 5,78 Zoll angegeben.

Kaum waren die Renderings veröffentlicht, ist eine Diskussion über die Echtheit der Bilder entbrannt. Konkret geht es um die Frontkamera, sowie um den Fingerabdrucksensor auf der Rückseite des Geräts. Es wäre eigenartig, wenn Google die Gesichtserkennung zum Entsperren des Smartphones verabschieden und stattdessen auf eine dedizierte Fläche für den Fingerabdrucksensor setzten würde, heißt es dabei.

Mehr Unterschiede zwischen Pixel 5 und Pixel 5 XL

Der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite und die kleine Aussparung für die Selfie-Kamera würden einen solchen Schritt nahe legen - sofern die Bilder tatsächlich das kommende Google Pixel 5 zeigen.

Eine mögliche Erklärung könnte sein, dass Google seine verschiedenen Smartphone-Modelle weiter differenziert und künftig noch mehr zwischen Pixel 5 und Pixel 5 XL unterscheidet. Das würde bedeuten, dass das Pixel 5 eine abgespeckte Version des Flaggschiffs darstellt, während beim Pixel 5 XL sämtliche fortschrittlichen Technologien wie Gesichtserkennung und Ähnliches zum Einsatz kommen könnten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.