© Honor

Produkte

Honor-Smartphones bekommen Google-Apps zurück

Der chinesische Smartphone-Hersteller Honor hat neue Smartphones vorgestellt und dabei verkündet, dass die Google-Apps mit den neuen Geräten wieder auf Honor-Handys zurückkehren werden.

"Kundinnen und Kunden können künftig Honor-Smartphones und -Tablets erhalten, die mit den Google Mobile Services (GMS) ausgestattet sind", hieß es bei der Präsentation der neuen Honor-Produkte.

Honor 50 Pro

Huawei vs. Honor

Als Huawei den Zugriff auf die Google-Apps für seine Smartphones verloren hatte, wurde auch der damaligen Tochterfirma Honor verboten, mit Google zusammenarbeiten.

Honor ist mittlerweile von einem Konsortium aufgekauft worden und somit unabhängig von Huawei. Dadurch ist es für Honor möglich, seine Smartphones mit den Google Mobile Services auszustatten.

Huawei kann auch weiterhin seine Smartphones nicht mit Google-Apps ausstatten. Stattdessen hat der chinesische Smartphone-Hersteller sein eigenes Betriebssystem entwickelt. Das HarmonyOS von Huawei wurde erst kürzlich präsentiert.

Neues Spitzengerät: Honor 50 Pro

Das neue Spitzengerät des Herstellers, das Honor 50 Pro, wird samt Google-Apps auch nach Europa kommen. In China werden die Geräte der 50er-Reihe am 25. Juni verkauft. Wann die Geräte hierzulande an den Start gehen werden, ist noch unklar.

Das Honor 50 Pro ist unter anderem mit einem 6,72 Zoll großen 120 Hz OLED-Bildschirm ausgestattet und wird von einem Qualcomm Snapdragon 778G 5G angetrieben. Die Vierfach-Kamera des Smartphones löst mit bis zu 108 MP aus und der Akku soll sich mit einer Ladeleistung von 100 Watt laden lassen.

In China wird das Honor 50 Pro zu einem Preis von umgerechnet rund 480 Euro verkauft. Das Standardmodell Honor 50 soll in China ungefähr 350 Euro kosten. Die größten Unterschiede zwischen dem Pro- und dem Standardmodell sind eine niedrigere Ladeleistung und ein kleineres Display.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare