© REUTERS / ALY SONG

Produkte
07/07/2019

Huawei: Unser Betriebssystem ist schneller als Android und iOS

Huawei-Gründer Ren Zhengfei gab in einem Interview Einblick in das hauseigene Betriebssystem HongMeng.

Der Huawei-Gründer Ren Zhengfei hat dem französischen Magazin Le Point ein Interview gegeben, in dem er auf das eigene Betriebssystem HongMeng eingeht. Er erklärte dabei, dass es sich bei dem System um mehr als eine Android-Alternative handelt. Die Software solle Geräte verschiedenster Kategorien miteinander verbinden. So sagte er, HongMeng sei auch ideal für das Internet der Dinge und vernetzte Autos. Das berichtet wccftechRen zeigte sich auch optimistisch, was die Geschwindigkeit angeht. Es sei “höchstwahrscheinlich” schneller als Googles Android oder Apples iOS.

Gleichzeitig gestand er aber ein, dass es für Huawei schwierig sein wird, ein App-Ökosystem aufzubauen, das mit Google und Apple mithalten kann. Die Konkurrenz hat nicht nur ein breites Angebot an Applikationen, sondern auch Entwickler, die den Plattformen treu bleiben. 

HongMeng solle laut erster Berichte mit Android-Apps kompatibel sein. Ob es selbst auf Android basiert bzw. ein Fork ist, war zuletzt aber unklar. 

Embargo aufgehoben

Die Entwicklung des hauseigenen Betriebssystems wurde zuletzt massiv vorangetrieben, als Donald Trump das chinesische Unternehmen auf eine schwarze Liste der US-Regierung gesetzt hat. Als Folge hätte Google Huawei nicht mehr mit dem Betriebssystem Android beliefern dürfen. Zuletzt gab es aber wieder Anzeichen, wonach dieses Embargo aufgehoben werden solle. 

Sollte das Embargo nicht wie geplant in Kraft treten, dürfte Huawei kurz- bis mittelfristig weiterhin vorrangig auf Android setzen. Die Entwicklung von HongMeng wird mit hoher Wahrscheinlichkeit aber dennoch mit Hochdruck weiterlaufen, um künftig eine konkurrenzfähige Alternative bereitstehen zu haben, falls sich der Ton zwischen den USA und China doch wieder verschärft.