© Screenshot

Produkte
10/25/2020

Neue Bilder von Samsung Galaxy S21 aufgetaucht

Auf den Bildern ist die Vorderseite zu sehen. Auch das Bauteil des Kameramoduls wurde abgelichtet.

Erst vor rund einer Woche sind die ersten Renderings zum kommenden Samsung-Flaggschiff aufgetaucht. Sie zeigen das Galaxy S21 in einem neuen Design. Vor allem die Rückseite und das Kamera-Modul scheinen einen neuen Look zu bekommen.

Nun hat der bekannte Leaker Ice Universe auf Twitter 2 Bilder veröffentlicht, die ebenso das Design des S21+ zeigen sollen. Zu sehen ist allerdings nur die Vorderseite. Auffallend ist, dass das so genannte Kinn, also der Rahmen auf der unteren Seite, deutlich schmäler ausfällt als bei der Vorgängergeneration.

Schmaler Kinn und Kamera-Modul

Trifft der Leak zu, wird Samsung dem mittig angeordneten Kameraloch treu bleiben. Das bedeutet, dass auf der Vorderseite wohl keine weiteren Sensoren bezüglich Gesichtserkennung oder ähnlichem untergebracht sind. Ebenso wenig braucht man sich eine Selfie-Kamera erwarten, die sich quasi unsichtbar und unterhalb des Display-Panels befindet.

Gleichzeit ist ein Foto aufgetaucht, das das bloße Kamera-Modul der Rückseite zeigt. Dieses Bauteil soll zum Standardmodell Galaxy S21 gehören, wie der Leaker Camie Ngo behauptet. Allerdings wurde der dazugehörige Twitter-Account mittlerweile gelöscht. Das Kamera-Modul stimmt jedenfalls mit den bereits durchgesickerten Renderings überein. 

S21 bereits im Jänner

Es wird erwartet, dass Samsung seine neue Flaggschiff-Reihe bereits im Jänner vorstellen wird. Bisher wurde die S-Serie stets im Februar im Vorfeld beziehungsweise direkt am Mobile World Congress in Barcelona präsentiert.

Ob die kommenden Geräte der Galaxy-S-Reihe tatsächlich als S21 vermarktet werden, sei noch nicht sicher, heißt es. Es könnte sein, dass Samsung nach dem S20 mit der Bezeichnung direkt zum S30 springt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.