Representations of virtual currency Bitcoin are seen in front of Tesla logo in this illustration

© REUTERS / DADO RUVIC

Produkte

Tesla-Autos können nun mit Bitcoin gekauft werden

Vor einigen Wochen hat der Elektroautohersteller mit einem Millionen-Investment in Bitcoin für Aufsehen gesorgt. Auch Firmenchef Elon Musk gibt sich auf Twitter oft als Fan von Kryptowährungen.

Die logische Konsequenz: Teslas können nun mit Bitcoin bezahlt werden. Die neue Zahlungsmöglichkeit hat Musk auf Twitter bekanntgegeben.

Bitcoin in Teslas umwandeln

Wer sich auf der Tesla-Website für ein Fahrzeug entscheidet, bekommt nun neben Apple Pay und Kreditkartungzahlung auch die Möglichkeit per Bitcoin zu bezahlen, angezeigt.

Die Bezahlung in der Kryptowährung ist vorerst nur für US-Kunden möglich. Außerhalb der USA soll die digitale Währung noch im Laufe des Jahres zur Verfügung stehen.

Wie Musk auf Twitter erklärt, werde Tesla die erhaltenen Bitcoins nicht in herkömmliches Geld wechseln. Demnach werde das Unternehmen die Zahlungseingänge in Bitcoin verwahren.

Kursschwankungen als Herausforderung

Eine Herausforderung bei der Bezahlung mit Bitcoin ist der stark volatile Kurs. Für all jene, die Bitcoins besitzen und diese nun in ein neues E-Auto stecken wollen, könnte die Investition also ein zweischneidiges Schwert sein: Fällt der Bitcoin-Kurs, war es eine gute Entscheidung. Steigt der Kurs hingegen, haben sie Geld liegen lassen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare