© The Kilowatts

Produkte

Tesla Model S: Neue Version erstmals in freier Wildbahn gefilmt

Tesla hat derzeit die Produktion seines Model S und Model X pausiert. Gerüchten zufolge könnte der längere Stopp mit einer Designänderung zusammenhängen. Nun hat der YouTuber The Kilowatts einen Model-S-Prototypen entdeckt, der diese Gerüchte weiter befeuert. Das Fahrzeug war in Palo Alto unterwegs, wo sich die Tesla-Zentrale befindet.

Weniger Chrome

Das Fahrzeug hat eine breitere Karosserie und einen neuen Heck-Diffusor, der eher an das Model Y erinnert. Auf die verchromten Zierleisten wurde weitestgehend verzichtet. 

Auch die Rücklichter haben ein Update erhalten und die Reifen könnten ebenfalls neu sein. Laut Electrek haben sie allerdings große Ähnlichkeit zu Teslas Arachnid-Reifen. Vorne hat sich wenig verändert, die Scheinwerfer wurden leicht überarbeitet.

Model S

Plaid oder neues Design

Da das Fahrzeug mit einem speziellen Hersteller-Nummernschild (Manufacturing Plate, "MFG") ausgestattet ist, handelt es sich nicht um ein modifiziertes Auto. Solche Schilder werden etwa genutzt um Prototypen zu testen.

Ob es sich um eine überarbeitete Variante des Model S oder um einen neuen Prototypen des Model S Plaid handelt, das 2021 auf den Markt kommen soll, ist noch unklar. Das Hochleistungs-Model-S soll in 2,1 Sekunden von 0 auf 100 beschleunigen und eine Reichweite von 840 Kilometern haben.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!