© NASA, ESA, A. Simon (Goddard Space Flight Center), and M.H. Wong (University of California, Berkeley)

Science
09/17/2019

Saturn fotografiert: NASA veröffentlicht faszinierende Bilder

Als der Saturn der in seiner Umlaufbahn der Erde am nächsten Stand, sind dem Hubble-Teleskop beeindruckende Bilder des Planeten gelungen.

Auf den ersten Blick sieht das neueste Saturn-Foto so aus, als würde es als Computergrafik direkt aus dem Photoshop kommen. Doch dem ist nicht so. Aufgenommen wurde das Bild mit einer Weitwinkelkamera vom Hubble-Teleskop aus einer Entfernung von rund 1,36 Milliarden Kilometern.

Zum Zeitpunkt der Aufnahme am 20. Juni 2019 stand der Saturn der Erde sehr nahe, schreibt die NASA in einer Aussendung. Zudem kommt, dass der Planet die richtige Neigung aufwies, sodass seine markanten Ringe besonders gut zur Geltung kommen.

Unklarheit, wie die Ringe zustande gekommen sind

1655 wurde die Saturn-Ringe vom niederländischen Astronomen Christiaan Huygens entdeckt. Seither diskutieren Forscher und Astronomen darüber, wie die Ringe entstanden sein könnten. Auf einen gemeinsamen Nenner sind sie bislang nicht gekommen, schreibt die ESA in einer Aussendung.