US-SPACE-MARS-INGENUITY

© APA/AFP/Caltech/HANDOUT / HANDOUT

Science

Video zeigt bisher detaillierteste Aufnahmen des Mars-Helikopters

Aufgenommen wurden die Videos beim 13. Flug von Ingenuity am 4. September, der als einer der kompliziertesten Flüge gilt, den das NASA-Fluggerät auf dem Roten Planeten bisher absolvierte. Ingenuity flog dabei über die "Seitah" genannte geologische Formation auf dem Roten Planeten, teilte die NASA am Donnerstag mit.  

Gemacht wurden die Bilder den beiden Kameras der Mastcam-Z des Mars-Rovers Perseverance aus einer Höhe von 8 Metern. Die Fähigkeiten der Mastcam-Z würden bei den Clips gut zur Geltung kommen, sagte NASA-Forscher Justin Maki. Aus 300 Metern Entfernung sei eine großartige Nahaufnahme von Start und Landung entstanden.

Ein zweites Video, das mit der linken Kamera der Mastcam-Z aufgenommen wurde, vermittle ein gutes Gefühl für die Größe der Umgebung, die Ingenuity erforsche, so der NASA-Forscher.

Nach seinem 13. Flug machte der Mars-Helikopter wegen der Mars-Sonnenkonjunktion, die die Datenübertragung zwischen Mars und Erde störte, Anfang Oktober Pause.

Danach unternahm er einen kurzen experimentellen Testflug und setzte sich infolge wieder zu seinem Ausgangspunkt, dem "Wright Brothers Field" am Mars, in Bewegung. Derzeit bereitet sich Ingenuity auf seinen 16. Flug vor, der für Samstag geplant ist.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare