FILE PHOTO: Representations of the Ethereum virtual currency standing on the PC motherboard are seen in this illustration picture

© REUTERS / DADO RUVIC

B2B

Nach Bitcoin: Ethereum steigt auf Allzeithoch

Während Bitcoin seine bisherige Höchstmarke von knapp unter 20.000 Dollar bereits im Dezember überspringen und seinen Wert zwischenzeitlich mehr als verdoppeln konnte, setzt mit Ethereum nun auch die zweitgrößte Kryptowährung der Welt zum Sprung zu neuen Rekordmarken an. Am Dienstag egalisierte Ethereum mit über 1400 Dollar den bisherigen Höchststand von Anfang 2018.

Wichtiger als Bitcoin

Während Bitcoin aufgrund der begrenzten Verfügbarkeit von 21 Millionen Coins in der Kryptowelt vor allem als Wertsicherung - ähnlich eines Edelmetalls wie Gold - gesehen wird, konnte Ethereum in den vergangenen Jahren mit unzähligen Projekten punkten, die über die Ethereum-Blockchain realisiert wurden.

Der Preis der Digitalwährung konnte bis vor kurzem allerdings nur bedingt profitieren. Von den 1400 Dollar Anfang 2018 stürzte Ethereum beim Corona-bedingten März-Crash im vergangenen Jahr, der auch die klassischen Börsen heftig traf, auf 90 Dollar ab, um sich seit Spätsommer im Schatten von Bitcoin auf der Preisskala nach oben zu hanteln.

Verdopplung des Preises oder Korrektur

Kryptoexperten gehen davon aus, dass Ethereum im aktuellen Hype-Zyklus zu den großen Gewinnern zählen und sogar Bitcoin in puncto Wertsteigerungen übertreffen kann. Kann Ethereum das Preisniveau von 1400 Dollar festigen, könnte sich analog zu Bitcoin der Preis auch auf nahezu 3000 Dollar verdoppeln. Angesichts der parabolischen Kurve, die Ethereum wie Bitcoin seit März 2020 hingelegt hat, ist allerdings auch Vorsicht angesagt. Preiseinbrüche von 30-40 Prozent sind im Kryptomarkt keine Seltenheit.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Martin Stepanek

martinjan

Erste Computer-Begegnung: Macintosh 128k (1984). Erster eigener Computer: Atari 520ST. Wissenschaftsverliebt. Alte-Musik-Sänger im Vienna Vocal Consort. Mag gute Serien. Und Wien.

mehr lesen Martin Stepanek

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!