Nintendo Switch Gaming Console Media Preview

© EPA / JUSTIN LANE

Games

Steam-Betreiber Valve arbeitet an Switch-Klon

Valve, der Betreiber der Spieleplattform Steam, soll an einem Gaming-Gerät nach dem Vorbild von Nintendos Switch arbeiteten, berichtet Ars Technica. Der tragbare PC, auf dem Steam-Spiele über Linux gespielt werden können, könnte laut dem Bericht noch heuer in den Handel kommen.

Valve arbeite bereits seit längerem an der Entwicklung, heißt es unter Berufung auf mit der Situation vertraute Personen. Hinweise darauf gab auch Valve selbst. So wurden im Steam-Code Hinweise auf ein neues Gerät namens "SteamPal" gefunden.

Bei dem "SteamPal" soll es sich um einen tragbaren All-in-One-PC mit Gamepad-Steuerelementen und Touchscreen handeln, der laut Ars Technica wie eine Nintendo Switch, allerdings ohne "Joy Con"-Controller, aussehe.

Valve-Mitgründer Gabe Newell selbst soll bei einer Veranstaltung in einer neuseeländischen Schule Hinweise auf eine bevorstehende Ankündigung gegeben haben.

Auch Alienware und Qualcomm planen Klone

Valve wäre nicht das erste Unternehmen, dass versucht, die Nintendo Switch zu kopieren. Im vergangenen Jahr zeigte Alienware einen Prototypen seiner Concept UFO Konsole für Windows Spiele. Auch der Chiphersteller Qualcomm soll einen Switch-Klon auf Android-Basis planen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare