FILE PHOTO: The logo of streaming service Amazon Prime Video is seen in this illustration picture

© REUTERS / DANISH SIDDIQUI

Produkte

Amazon Prime Video zeigt Werbung mitten in Filmen

Was Amazon Prime Video von anderen kostenpflichtigen Streaming-Anbietern wie Disney+ oder Netflix unterscheidet, ist das Einblenden von Werbung. Bislang hat Prime Video die Werbeclips ausschließlich vor dem Start eines Films oder einer Serie angezeigt. Nun werden Werbungen offenbar auch mitten in Filmen eingespielt, wie Golem berichtet.

Wer einen Film schaut und diesen pausiert und später fortsetzt, bekommt demnach einen Werbeclip angezeigt. Auch wenn man während eines Films zurückgespult, wird vor dem Weiterschauen eine Werbung ausgespielt. Die Werbeclips lassen sich zwar meist überspringen, dennoch müsse man dafür zu Fernbedienung, Smartphone oder Tablet greifen.

Werbung ist derzeit auf bestimmte Geräte beschränkt

Offenbar sind die Werbeunterbrechungen derzeit auf Filme beschränkt. Serien wurden laut Golem bislang nicht durch Werbungen unterbrochen. Außerdem sollen die Werbeclips nur auf Android-Devices und den Amazon-Geräten wie Fire-Tablets und Fire-TV-Sticks beschränkt sein. Auf iPhones, Apple TV und auf Android-TV-Geräten gibt es derzeit noch keine Werbeunterbrechungen.

Ein diesbezügliches Statement von Amazon liegt bislang noch nicht vor. Daher ist es unklar, ob es sich bei den Werbeunterbrechungen um eine Testphase handelt, die wenige Prime-Nutzer*innen betrifft, oder ob es eine generelle Neuerung des Streaming-Diensts ist. Auch könnte es lediglich ein Bug sein.

Auf Twitter gibt es bereits einige Personen, die sich über die Werbeunterbrechungen beschweren. Wenn man für einen Streaming-Dienst bereits bezahlt, sollte dieser ein werbefreies Programm bieten, so der Tenor.

Keine Werbepläne bei Netflix

Ende 2017 haben wir den Netflix-Produktchef Greg Peters in einem futurezone-Interview auf mögliche Werbungen in dem Streaming-Dienst angesprochen. Dieser meinte damals ganz klar, dass Netflix keine diesbezüglichen Pläne habe: "Wir brauchen das einfach nicht. Wir haben ein anderes Geschäftsmodell." Bislang hat Netflix dieses Versprechen auch gehalten.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare