© Chevrolet

Produkte

GM stellt neue Versionen des elektrischen Chevy Bolt vor

General Motors hat zwei neue Versionen seines vollelektrischen Chevy Bolt vorgestellt. Neben der Fließhecklimousine wird es das E-Auto künftig auch als kompakten SUV geben. Dieser ist etwa 15 Zentimeter länger. Dafür wurden Design, Hardware und Software verbessert.

Beide neuen Fahrzeuge, der Chevy Bolt EV und der Chevy Bolt EUV, haben einen Motor mit einer Leistung von 150 kW. Der 65-kWh-Akku des Bolt EV soll eine Reichweite von 259 Meilen (416 km) haben. Der SUV soll mit dieser Batterie 250 Meilen (402 km) schaffen. GM nutzt seine BEV2-Plattform für die beiden E-Autos. Innerhalb von 30 Minuten Ladezeit soll der Akku des EV weitere 160 Kilometer schaffen, der SUV kommt 152 Kilometer weit.

Super Cruise

Bei den Fahrzeugen wird neuerdings "Super Cruise" eingesetzt. Das Fahrassistenzsystem wurde bisher nur in höherwertigen Cadillacs angeboten. Auf einen Spurwechselassistenten muss aber weiterhin verzichtet werden. Im Innenraum wird die Infotainment-Software über ein 10,2-Zoll-Display gesteuert.

Der Rekuperationsmodus zur Energierückgewinnung und der Ein-Pedal-Fahrmodus, bei dem Bremse und Gas über das Gaspedal betätigt werden, kommen bei beiden Versionen zum Einsatz.

Günstiger Preis

Die neuen Modelle sollen im Sommer 2021 auf den Markt kommen. Der Bolt EV ist mit 31.995 US-Dollar (26.354 Euro) günstiger als das aktuelle Modell. Das startet derzeit ab 36.500 Dollar. Der SUV wird für 33.995 US-Dollar (28.000 Euro) auf den Markt kommen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!