FILES-US-IT-INTERNET-COMPUTERS-GOOGLE

© APA/AFP/GOOGLE/- / -

Produkte

Google soll wieder an Augmented-Reality-Brille arbeiten

Google könnte an der Rückkehr seiner smarten Brillen arbeiten. Nachdem das Projekt Google Glass für den Konsument*innen-Markt gescheitert ist, gab es lange Zeit wenig mehr als Gerüchte zu neuen AR-Brillen. Mit Facebooks 2021 gestarteten Ray-Ban-Brille und Project Cumbria, der lange erwarteten Brille von Apple und Xiaomis und Oppos Smart Glass bekommt das Gadget langsam wieder mehr Aufmerksamkeit. Wie die New York Times nun berichtet, soll auch Google wieder ins Geschäft einsteigen.

Im Dezember 2021 suchte Google nach Entwickler*innen für ein Augmented Reality Betriebssystem und ein neues, "innovatives AR Gerät". Im Juni 2020 kaufte Google die kanadische Firma North, die für die smarte Brille Focals verantwortlich waren. Der Nachfolger, Focals 2, erschien nie. Laut dem Bericht der NYT solle Google an einem neuen Projekt arbeiten. 

Bringen Meta mit Project Cumbria und Apple mit seiner Mixed Reality Brille in den nächsten Jahren Smart Glasses auf den Markt, liegt der Schritt nahe, dass auch Google mit einem Gerät nachzieht. Ob das tatsächlich der Fall ist, könnte das Unternehmen auf seiner jährlichen Konferenz Google I/O mitteilen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare