© REUTERS / Dado Ruvic

Produkte
05/11/2019

Huawei: Leistbare 5G-Smartphones kommen Ende 2020

Bislang wurden lediglich hochpreisige Geräte für den neuen Mobilfunkstandard angekündigt. Das soll sich aber rasch ändern.

Die ersten günstigen 5G-Smartphones werden erst Ende 2020 auf den Markt kommen. Das sagte Yang Chaobin, verantwortlich für 5G-Consumer-Produkte bei Huawei, gegenüber der chinesischen Plattform CNMO. Ihm zufolge werden bis zum Ende des kommenden Jahres bereits Geräte für 1000 Yuan - umgerechnet rund 130 Euro - auf dem Markt erhältlich sein. Das soll deutlich schneller als bei der Vorgängergeneration sein. Bei 4G dauerte es vier Jahre von der Inbetriebnahme des ersten Netzes bis derart günstige Geräte für den neuen Mobilfunkstandard verfügbar waren.

Warten auf Geräte und Netze

Derzeit wurden lediglich relativ kostspielige 5G-Geräte angekündigt. In der Schweiz, wo seit kurzem ein 5G-Netz verfügbar ist, verkaufen Huawei (Mate 20 X 5G) und Oppo (Reno 5G) ihre Modelle für knapp 1000 Schweizer Franken (880 Euro), das derzeit günstigste Gerät kommt von Xiaomi (Mi Mix 3 5G), das 850 Schweizer Franken (750 Euro) kostet. Der Europa-Preis für die 5G-Variante von Samsungs Galaxy S10 ist vorerst noch nicht bekannt, in Südkorea wird es für knapp 1200 Euro angeboten.

Hierzulande ist zwar Magenta (damals noch als T-Mobile) bereits im April mit einem 5G-Netz an den Start gegangen, das beschränkt sich bislang noch auf wenige Sendemasten, die in einzelnen Gemeinden in ganz Österreich verteilt stehen. Auch Drei und A1 wollen noch dieses Jahr mit ihren Netzen an den Start gehen.