© Xaiomi

Produkte

Xiaomi zeigt spektakuläres Smartphone ohne Anschlüsse

Der chinesische Handy-Hersteller Xiaomi hat in einem Weibo-Post dargelegt, wie man sich künftige Smartphones vorstellt. Das nun präsentierte Konzepthandy weist keinerlei Ports für Kabelanschlüsse auf. Stattdessen erstreckt sich das Waterfall-Display über alle 4 Seiten des Geräts. Laut eigenen Angaben hat sich das Unternehmen 46 Patente für das Handy gesichert. 

Eine Aussparung für eine Selfie-Kamera ist nicht ersichtlich. Diese könnte sich unter dem Display befinden, genauso wie der Fingerabdrucksensor.

Der Tech-Blogger Ben Geskin hat ein Video des Konzepts auf seinem YouTube-Channel veröffentlicht.

Vivo und Meizu haben bereits mit sehr ähnlichen Konzepten experimentiert. Bei den großen Herstellern sind diese Bauweisen aber noch nicht angekommen. 

Technisch ist ein Handy völlig ohne Anschlüsse relativ problemlos möglich. Geladen werden kann drahtlos - laut einem aktuellen Xiaomi-Konzept sogar über mehrere Meter. Die SIM kann als eSim auf das Gerät kommen, Peripheriegeräte wie Kopfhörer werden ohnehin bei aktuellen Handy zumeist via Bluetooth verbunden. 

Auch auf Tasten kann man - technisch gesehen - relativ leicht verzichten, indem man die Elemente einfach auf dem Touchscreen unterbringt und vielleicht noch um ein haptisches Feedback (etwa eine kurze Vibration) ergänzt. 

Serienproduktion

Wie praxistauglich das völlig rahmenlose Design tatsächlich ist, wird sich erst in Zukunft zeigen. Ob, wann oder zu welchem Preis das Konzept jemals in Serienproduktion gehen wird, ist noch unklar.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!