© NASA/Dennis Olive

Science

Video: Die NASA lässt den Treibstofftank der SLS-Rakete platzen

Die NASA hat einen Treibstofftank für ihr Space Launch System (SLS) einem Belastungstest ausgesetzt. Dafür wurde der Wasserstoff-Tank in einer über 65 Meter hohen Test-Vorrichtung angebracht. Riesige hydraulische Kolben übten mehrere Millionen Kilogramm Kraft auf den Tank aus. Er wurde so lange zusammengedrückt, bis er platze. Jim Bridenstine von der NASA postete das Video des erfolgreichen Tests auf Twitter.

"Der Tank hat mehr als 260 Prozent der erwarteten Belastung standgehalten, bevor er einknickte und platzte", schreibt Bridenstine. Der Test wurde im Marshall Space Flight Centre im US-Staat Alabama durchgeführt. Bis der Tank riss, dauerte es fünf Stunden, schreibt die NASA in einer Mitteilung. Der Bruch sei an der vorhergesagten Stelle passiert und sein Timing weiche nur um 3 Prozent von der Schätzung ab. 

Der Testaufbau ist über 65 Meter hoch

Er soll Teil des SLS sein, das für die bemannte Mondmission Artemis entwickelt wird. "Wir werden das Space Launch System jahrzehntelang benutzen. Das wir heute den Treibstofftank zerstört haben, wird uns helfen die SLS-Rakete sicher und effizient weiterzuentwickeln", sagt SLS-Chef-Ingenieur Neil Otte. Die SLS-Rakete soll 2014 das bemannte Raumschiff Orion und die Raumstation Lunar Gateway zum Mond bringen.

 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!